Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenReisenDeutschland

Sommerferien: Darum sollten Sie diese Zoos und Tierparks besuchen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDas ist der reichste DeutscheSymbolbild für einen TextDiktator verbietet PreiserhöhungenSymbolbild für einen Text66 Kinder offenbar an Hustensaft gestorbenSymbolbild für ein VideoOrcas machen Jagd auf weiße HaieSymbolbild für einen TextEL: Freiburg siegt ohne Trainer StreichSymbolbild für einen TextGroßbank will wieder Sparzinsen zahlenSymbolbild für einen TextFußballer geht k.o. und wird Tiktok-StarSymbolbild für einen TextIn München wütet die Wiesn-WelleSymbolbild für einen TextAutomarkt macht kräftigen SprungSymbolbild für einen TextStarkoch-Restaurant steht auf der KippeSymbolbild für einen TextSchockanrufer erbeutet GoldschatzSymbolbild für einen Watson TeaserMark Forster zeigt sich ohne KappeSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Das sind die besten Zoos in Deutschland

Von t-online, sms

10.08.2022Lesedauer: 6 Min.
Ein Eisbär im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde: Der Tierpark gilt als der größte in Europa.
Ein Eisbär im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde: Der Tierpark gilt als der größte in Europa. (Quelle: Hohlfeld/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den Sommerferien sind bei vielen Familien Ausflüge in Zoos und Tierparks besonders beliebt. Wohin sollten Sie auf jeden Fall fahren?

Das Wichtigste im Überblick


Wer in diesem Jahr in Deutschland Urlaub macht, kann dank der zahlreichen Zoos und Tierparks dennoch auf Weltreise gehen: Zwischen Löwen, Giraffen, Elefanten und exotischen Pflanzen fühlt sich der Tagesausflug gleich nach viel mehr als nur einem Trip durch Deutschland an.

Das Kurzreiseportal "kurz-mal-weg.de" hat ausgewertet, welcher deutsche Zoo wohl der beste ist. Dazu hat der Reiseanbieter insgesamt 75 Zoos und Tierparks miteinander verglichen.

Bewertet wurden die Kategorien: "Anzahl der Tiere", "Tierparkgröße in Hektar", "Instagram-Beliebtheit" und "Google-Bewertung". Pro Kategorie gab es fünf Punkte – es waren also maximal 20 Punkte möglich. Das ist das Ergebnis:

Platz 1: Tierpark Berlin-Friedrichsfelde

Ganze 19,5 von möglichen 20 Punkten erreicht der Tierpark in Berlin-Friedrichsfelde und landet damit auf dem ersten Platz des Rankings. Der Tierpark überzeugt vor allem mit seiner Vielfalt an 10.000 Tieren sowie seiner Größe von 160 Hektar. Damit gilt er auch als größter Landschaftstierpark Europas.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Simone Thomalla: Sie war am Mittwochabend zu Gast bei der Tribute-to-Bambi-Gala in Berlin.
Busenblitzer bei Simone Thomalla auf dem roten Teppich
Symbolbild für ein Video
Rätsel um Putins Weltuntergangstorpedo "Poseidon"
Giraffen im Tierpark Berlin: Erst im Juni 2022 ist diese junge Giraffe im im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde geboren worden.
Giraffen im Tierpark Berlin: Erst im Juni 2022 ist diese junge Giraffe im im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde geboren worden. (Quelle: Hohlfeld/imago-images-bilder)

In dem Tierpark können Sie mit Schneeleoparden oder Pandas auf Tuchfühlung gehen, die tropische Inselwelt Südostasiens erkunden oder den Nachwuchs von Giraffe "Amaika" kennenlernen.

  • Adresse: Am Tierpark 125, 10319 Berlin
  • Öffnungszeiten: 1. Januar bis 24. Februar sowie vom 31. Oktober bis 31. Dezember von 9 bis 16:30 Uhr, 25. Februar bis 26. März sowie vom 26. September bis 30. Oktober von 9 bis 18 Uhr, 27. März bis 25. September von 9 bis 18:30 Uhr sowie am 24. Dezember von 9 bis 14 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen 16 Euro, Kind zwischen vier und15 Jahren zahlen 8 Euro und Kinder unter vier Jahren haben freien Eintritt.

Platz 2: Tierpark Hellabrunn, München (Bayern)

Der zweite Platz geht mit 18,6 Punkten an den Tierpark Hellabrunn in der bayerischen Landeshauptstadt. Hier erwarten Sie rund 18.500 Tiere auf 40 Hektar. Darunter Asiatische Elefanten, Rote Riesenkängurus, Bergzebras und Königspinguine.

Tierpark Hellabrunn: Nach knapp 18-monatiger Bauzeit wurde die neue Hellabrunner Löwenanlage eröffnet.
Tierpark Hellabrunn: Nach knapp 18-monatiger Bauzeit wurde die neue Hellabrunner Löwenanlage eröffnet. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)

Erst im Mai 2022 wurde die 2.400 Quadratmeter große Löwenanlage neu eröffnet. Neben dem Geschwisterpärchen Max und Benny lädt hier ein interaktives Konzept dazu ein, mehr über den König der Tiere zu erfahren.

  • Adresse: Tierparkstraße 30, 81543 München
  • Öffnungszeiten: 1. April bis 29. Oktober von 9 bis 18 Uhr, ab 30. Oktober von 9 bis 17 Uhr und am 24. sowie 31. Dezember von 9 bis 16 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen 18 Euro Eintritt, Kinder zwischen vier und 15 Jahren zahlen 7 Euro, jüngere Kinder haben kostenfreien Eintritt.

Platz 3: Tierpark Hagenbeck, Hamburg

Der bekannte Hamburger Tierpark Hagenbeck landet mit 17,6 Punkten auf dem dritten Platz. Der Zoo punktet allem mit seiner Artenvielfalt von rund 16.000 Tieren.

Zu den Höhepunkten des Zoos zählen das 8.000 Quadratmeter große "Eismeer" mit den einzigen Walrossen in Deutschland sowie das "Afrika-Panorama": Pflanzenfressende Savannen-Tiere leben hier in großer Gemeinschaft und in gitterlosen Gehegen zusammen.

Tierpark Hagenbeck: Zu den Höhepunkten gehört das Elefanten-Gehege.
Tierpark Hagenbeck: Zu den Höhepunkten gehört das Elefanten-Gehege. (Quelle: Hanno Bode/imago-images-bilder)

Das "Tropen-Aquarium" bietet mit dem "Hai-Atoll" zudem eine der größten Süßwasser-Anlagen Deutschlands. Die 14 Meter lange und sechs Meter hohe Panoramascheibe gibt den Blick frei auf Haie und Rochen.

  • Adresse: Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg
  • Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen 26 Euro für den Tierpark und 20 Euro für das Tropen-Aquarium, Kinder 19 Euro für den Tierpark und 15 Euro für das Aquarium.

Platz 4: Zoo Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)

Platz vier geht an den Zoo Rostock mit ebenfalls 17,6 Punkten im Zoo-Ranking. Die 4.500 tierischen Bewohner, die sich auf 56 Hektar verteilen, sorgen für richtige Safari-Gefühle.

Tierkinder: Seit November 2021 gehören auch die Eisbären-Zwillinge zu den Höhepunkten im Rostocker Zoo.
Tierkinder: Seit November 2021 gehören auch die Eisbären-Zwillinge zu den Höhepunkten im Rostocker Zoo. (Quelle: BildFunkMV/imago-images-bilder)

Das 20.000 Quadratmeter große "Darwineum" macht das Thema Evolution hautnah erlebbar. Ein weiterer Höhepunkt ist das im Jahr 2018 eröffnete "Polarium" – wo Sie auf eine Reise vom Nord- bis zum Südpol gehen und dabei Eisbären oder Pinguine beobachten.

  • Adresse: Barnstorfer Ring 1, 18059 Rostock
  • Öffnungszeiten: 11. April bis 31. Oktober von 9 bis 17 Uhr, 1. November bis 10. April von 9 bis 16 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen 18 Euro für ein Tagesticket, Kinder 10 Euro, Hunde kosten zusätzlich 6 Euro Eintritt.

Platz 5: Zoo Berlin

Der Zoo Berlin klettert mit 17,5 Punkten auf den fünften Platz. Der zweite Berliner Tierpark in den Top Ten gilt als eine der artenreichsten Anlagen der Welt: Rund 20.000 verschiedene Tiere tummeln sich auf dem 33 Hektar großen Areal.

Meng Meng, Pit und Paule: Die Pandas sind einzigartig für den Berliner Zoo.
Meng Meng, Pit und Paule: Die Pandas sind einzigartig für den Berliner Zoo. (Quelle: Olaf Wagner/imago-images-bilder)

Seit 2017 leben auf dem Areal Deutschlands einzige Große Pandas im "Panda Garden" und sind zu Publikumslieblingen geworden. Die insgesamt neun Erlebniswelten werden im kommenden Jahr um eine Attraktion reicher: Mit dem "Nashornhaus" entsteht eine 14.000 Quadratmeter große naturnahe Anlage für tierische Bewohner wie Panzernashörner oder Tapire.

  • Adresse: Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin
  • Öffnungszeiten: 1. Januar bis 24. Februar sowie vom 31. Oktober bis 31. Dezember von 9 bis 16:30 Uhr, 25. Februar bis 26. März sowie vom 26. September bis 30. Oktober von 9 bis 18 Uhr, 27. März bis 25. September von 9 bis 18:30 Uhr sowie am 24. Dezember von 9 bis 14 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen für einen Tag im Zoo 17,50 Euro, Kinder zwischen vier und 15 Jahren zahlen 9 Euro. Wollen Sie Zoo und Aquarium besuchen, zahlen Erwachsene 23,50 Euro und Kinder 12 Euro.

Platz 6: Wilhelma Stuttgart (Baden-Württemberg)

Die Wilhelma Stuttgart belegt mit 17,5 Punkten den sechsten Ranking-Platz. Der Zoologische-Botanische Garten punktet mit 11.000 tierischen Bewohnern.

Mit jährlich rund einer Million Gäste ist er einer der am meisten besuchten Tier- und Pflanzenparks in Deutschland. Sechs verschiedene Rundgänge, etwa für "Baumfreunde", "Nach Feierabend" oder "Bei Schmuddelwetter", bieten sich für individuelle Touren durch die Anlage an.

Magnolienblüte in der Wilhelma Stuttgart: Der Botanische Garten lockt nicht nur mit seiner Tier-, sondern auch mit der Pflanzenwelt zahlreiche Gäste.
Magnolienblüte in der Wilhelma Stuttgart: Der Botanische Garten lockt nicht nur mit seiner Tier-, sondern auch mit der Pflanzenwelt zahlreiche Gäste. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)

Das "Amazonienhaus" oder das Aquarium mit Krokodilhalle und Korallenriff bieten exotische Dschungel-Gefühle inmitten der Stadt.

  • Adresse: Wilhelma 13, 70376 Stuttgart
  • Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18:30 Uhr, von Mai bis September schließt der Park um 20 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen 20 Euro im Normaltarif und 15 Euro im Abendtarif, Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren zahlen tagsüber 8 Euro und abends 5,50 Euro Eintritt.

Platz 7: Tiergarten Nürnberg (Bayern)

Mit 17,4 Punkten landet der Tiergarten Nürnberg auf dem siebten Platz im Ranking. Tier- und Naturfreunde entdecken auf dem 70 Hektar großen Areal rund 2.700 Tiere.

Guinea-Paviane im Tiergarten Nürnberg: Rund 2.700 Tiere sind hier untergebracht.
Guinea-Paviane im Tiergarten Nürnberg: Rund 2.700 Tiere sind hier untergebracht. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)

Mit Kängurus, Löwen, Tigern oder Eisbären sowie dem Affenhaus erleben Sie eine artenreiche Reise rund um die Welt. Tägliche Fütterungen der Seelöwen, Otter und Pinguine sorgen zudem für ein besonderes Erleben der Tiere.

  • Adresse: Am Tiergarten 30, 90480 Nürnberg
  • Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 19:30 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen 18 Euro Eintritt, Jugendliche 13,50 Euro und Kinder 8,50 Euro

Platz 8: Zoo Leipzig (Sachsen)

Der achte Platz im Tierpark-Ranking geht mit 16,7 von 20 möglichen Punkten an den Zoo Leipzig. Dort treffen Sie auf rund 9.400 Tiere auf einem knapp 27 Hektar großen Gelände.

Zu entdecken gibt es etwa die weltweit einzigartige Menschenaffenanlage "Pongoland" oder die exotische Tier- und Pflanzenwelt im tropischen Regenwald "Gondwanaland".

Loading...
Loading...
Loading...

Bis zum 31. Oktober stehen zudem 20 lebensgroße Dinosaurier-Figuren auf dem Areal. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem bekannten Paläontologen und wissenschaftlichen Berater der Jurassic Park-Filme, "Dino Don" Don Lessem, erstellt.

Menschenaffenanlage im Zoo Leipzig: Damit ist der Zoo weltweit einzigartig.
Menschenaffenanlage im Zoo Leipzig: Damit ist der Zoo weltweit einzigartig. (Quelle: STAR-MEDIA/imago-images-bilder)
  • Adresse: Pfaffendorfer Straße 29, 04105 Leipzig
  • Öffnungszeiten: 1. Januar bis 20. März sowie vom 1. November bis 31. Dezember von 9 bis 17 Uhr (mit Ausnahme am 24. Dezember sowie am 31. Dezember von 9 bis 15 Uhr), 21. März bis 30. April sowie vom 1. Oktober bis 31. Oktober von 9 bis 18 Uhr, 1. Mai bis 30. September von 9 bis 19 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene zahlen im Sommer (21. März bis 31. Oktober) 22 Euro Eintritt, im Winter 18 Euro; Kinder zwischen sechs und 16 Jahren zahlen im Sommer 14 Euro und im Winter 11 Euro.

Platz 9: Erlebnis-Zoo Hannover (Niedersachsen)

Mit seinen rund 2.000 unterschiedlichen Tieren landet der Erlebnis-Zoo Hannover auf dem neunten Platz. Sechs verschiedene Themenwelten laden zu einer tierischen Weltreise ein.

Einen besonderen Höhepunkt bietet die afrikanische Tierwelt "Sambesi": In der Sommersaison schippern Sie mit einem Boot über einen Fluss, der an Flamingos, Zebras, Giraffen oder Nashörnern vorbeifließt und so für richtige Safari-Gefühle sorgt.

Neue Elefantenanlage: Erst in diesem Jahr haben die Elefanten im Zoo Hannover die Anlage bezogen.
Neue Elefantenanlage: Erst in diesem Jahr haben die Elefanten im Zoo Hannover die Anlage bezogen. (Quelle: localpic/imago-images-bilder)
  • Adresse: Adenauerallee 1, 30175 Hannover
  • Öffnungszeiten: freitags bis mittwochs von 9 bis 18:30 Uhr (19. März bis 31. Oktober 2022), donnerstags von 9 bis 21 Uhr (9. Juni bis 18. August 2022)
  • Eintritt: Für eine flexible Tageskarte zahlen Erwachsene ab 25 Jahren 26,50 Euro, junge Erwachsene zwischen 17 und 24 Jahren zahlen 20,50 Euro, Kinder zwischen drei und 16 Jahren zahlen 16,90 Euro.

Platz 10: Zoo Osnabrück (Niedersachsen)

Der Zoo Osnabrück schließt die Top Ten des Rankings mit 15,5 Punkten. Rund 2.700 tierische Bewohner leben auf dem rund 23,5 Hektar großen Gelände.

Die Parkanlage teilt sich in zwölf verschiedene Themenwelten auf. Darunter das "Tal der Grauen Riesen", das "Tetra-Aquarium" oder das neueröffnete 5.000 Quadratmeter große Areal "Wasserwelten Mariasiel" – hier gehen Sie gemeinsam mit Humboldt-Pinguinen, Kalifornischen Seelöwen und Seehunden auf Tauchstation.

Pinguine live erleben: Erst im Juli haben die neuen Wasserwelten im Zoo Osnabrück eröffnet.
Pinguine live erleben: Erst im Juli haben die neuen Wasserwelten im Zoo Osnabrück eröffnet. (Quelle: Fotostand/imago-images-bilder)
  • Adresse: Klaus-Strick-Weg 12, 49082 Osnabrück
  • Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 17:30 Uhr (Sommeröffnungszeiten) sowie täglich 9 bis 16 Uhr (Winteröffnungszeiten); Sonderöffnungszeiten am 24. Dezember sowie am 31. Dezember von 9 bis 13 Uhr, am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar von 9 bis 16 Uhr
  • Eintritt: Tageskarten für Erwachsene kosten in der Hauptsaison ab 12. März 27 Euro, Kinder zwischen 7 und 16 Jahren zahlen in dieser Zeit 18,50 Euro und Kinder zwischen drei und sechs Jahren 15,50 Euro. In der Nebensaison zwischen 2. November und 11. März kosten die Tickets für Erwachsene 22 Euro, Kinder und Jugendliche zahlen 13,50 Euro und jüngere Kinder 10,50 Euro.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Internetseiten der einzelnen Zoos und Tierparks
  • Pressemitteilung kurz-mal-weg.de: Die besten Zoos in Deutschland
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
DeutschlandEuropaOsnabrückRostockTierpark HagenbeckZoo Leipzig
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website