• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Ukraine-Krieg trifft auch Reisende: "Es muss ein Plan B her"


Interview
Unsere Interview-Regel

Der Gespr├Ąchspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschlie├čend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Keine Fl├╝ge ├╝ber Russland: "Es muss ein Plan B her"

  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Aktualisiert am 04.03.2022Lesedauer: 3 Min.
Flughafen Moskau: Mittlerweile haben viele L├Ąnder ihren Luftraum f├╝r die Russen gesperrt.
Flughafen Moskau: Mittlerweile haben viele L├Ąnder ihren Luftraum f├╝r die Russen gesperrt. (Quelle: ITAR-TASS/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextLiebesgl├╝ck f├╝r Rammstein-FanSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Der Krieg in der Ukraine wirkt sich auch auf die Reisebranche aus: Luftr├Ąume sind gesperrt, Flugh├Ąfen geschlossen, Preise k├Ânnten steigen. Ein Reisesicherheitsexperte hat die Lage analysiert.

Russische Truppen sind in die Ukraine einmarschiert, seit Kriegsbeginn Ende Februar gab es bereits Tausende Tote und Verletzte. In der Folge haben viele L├Ąnder bereits ihren Luftraum gesperrt, viele Flugh├Ąfen sind geschlossen oder Flieger m├╝ssen Umwege auf sich nehmen. Samed Kizgin, Reisesicherheitsexperte, erkl├Ąrt im Interview mit t-online, was der Krieg f├╝r die Reisebranche bedeutet und warum die Preise steigen k├Ânnten.

t-online: Was bedeutet der Krieg in der Ukraine f├╝r internationale Reisen?

Samed Kizgin: Die Flugbranche insgesamt ist sehr angespannt. Strecken nach Asien f├╝hren haupts├Ąchlich ├╝ber Russland ÔÇô dementsprechend muss nat├╝rlich ein Plan B her. Aber die Fluggesellschaften sind auf solche Situationen vorbereitet, dementsprechend bedeutet der Krieg zun├Ąchst einmal keine gr├Â├čere Umstellung, wie anf├Ąnglich erwartet.

Wir haben jetzt Einschr├Ąnkungen und auch Versp├Ątungen, aber das hat sich alles im Rahmen gehalten. Die gro├če Panikreaktion ist bisher ausgeblieben, aber wie sich die Situation in den kommenden Wochen und Monaten entwickelt, wird sich erst noch zeigen.

(Quelle: privat/Samed Kizgin)


Samed Kizgin arbeitet seit 2015 als Reisesicherheitsexperte bei der A3M Global Monitoring GmbH und beobachtet und analysiert weltweit Risiken f├╝r Reisende. A3M entwickelt und betreibt Fr├╝hwarn-, Informations- und Kommunikationssysteme zum Krisenmanagement. Neben dem Ukraine-Krieg beinhaltet seine Arbeit Ereignisse vom Terror in Afghanistan bis hin zu Waldbr├Ąnden in Australien.

Der Krieg wirkt sich auch auf Reisen nach oder ├╝ber Russland aus, dort wurde der Luftraum k├╝rzlich auch f├╝r Deutsche gesperrt: Welche Flugziele sind durch die Umwege nun aufwendiger zu erreichen?

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben schwere Schuld auf uns geladen"
Putin bei einer Erinnerungsfeier zum 81. Jahrestag des deutschen ├ťberfalls auf die Sowjetunion: "Wir haben keinen Einfluss auf Russland"


Vor allem Ziele in Asien. Aber auch da sieht es so aus, dass zwar Fl├╝ge nach China oder Hongkong ├╝ber Russland gehen ÔÇô die meisten S├╝dostasien-Flieger, nach Thailand, Vietnam oder Kambodscha beispielsweise, fliegen allerdings ohnehin nicht ├╝ber Russland, sondern ├╝ber die T├╝rkei und s├╝dlich der Ukraine ├╝ber dem schwarzen Meer.

Es sind also nur recht wenige Fl├╝ge wirklich davon betroffen, abgesehen von Direktfl├╝gen nach Russland. Deshalb ist dabei eigentlich keine gro├če Einschr├Ąnkung zu erwarten.

Muss ich also nicht damit rechnen, dass mein Urlaubsflieger etwa in den asiatischen Raum gecancelt wird?

Stand jetzt nicht, nein. Sollten die Fluggesellschaften den Umweg ├╝ber die T├╝rkei in Kauf nehmen, was bei Thailand und S├╝dostasien allgemein ja ohnehin der Fall ist, gibt es dort eigentlich kein Problem.

Werden die Preise f├╝r Fl├╝ge steigen?

Durch die Sperrungen kommt es zu Umwegen und somit l├Ąngeren Flugstrecken. Und l├Ąngere Flugstrecken bedeuten einen h├Âheren Kerosinverbrauch. Gleichzeitig ist Kerosin teurer geworden. Dementsprechend: Die Ticketpreise werden in naher Zukunft sicherlich steigen.

Aber auch Sicherheitsvorkehrungen m├╝ssen getroffen werden: Man fliegt nicht mehr ├╝ber Russland oder die Ukraine. Und auch in den umliegenden Grenzregionen gibt es aktuell kaum Fl├╝ge, da dieses Risiko kaum einer eingehen will.

Was w├╝rden Sie Touristen mit Russland-Reisepl├Ąnen raten?

Russland befindet sich im Krieg. Klassische Reiseziele wie Sankt Petersburg oder Moskau sind nat├╝rlich nicht ganz direkt betroffen, aber allgemein befindet sich das ganze Land im Krieg. Das hei├čt: Es kann zu Demonstrationen kommen, zu Unruhen, zu Festnahmen.

Generell: Wer aktuell nach Russland fliegen will, wird es schwierig haben. Ich habe mal nach Fl├╝gen geschaut: Ich k├Ânnte beispielsweise von Frankfurt nach Aserbaidschan fliegen und von dort dann weiter nach Russland. Fakt ist: Derjenige, der nach Russland m├Âchte, der kommt nach Russland. Aber man muss nach Alternativen schauen.

Wichtig ist es, sich vor der Reise ausf├╝hrlich zur aktuellen Situation zu informieren und mit mehr Vorsicht zu reisen als sonst.

Ein Blick in die Zukunft: Welche Voraussetzungen m├╝ssten geschaffen sein, damit sich die Situation wieder verbessert?

Der Luftraum ├╝ber der Ukraine und auch ├╝ber Russland wird wahrscheinlich noch eine ganze Weile gesperrt sein. In erster Linie muss der Konflikt so schnell wie m├Âglich beendet werden. Und dann m├╝ssen die Luftr├Ąume wieder ge├Âffnet werden, die Situation in der Reisebranche steht und f├Ąllt mit der ├ľffnung der Luftr├Ąume.

Obwohl die Reiselust der Deutschen nach zwei Jahren Pandemie deutlich gestiegen ist, wird der Krieg im Hinterkopf die Urlaubsplanung hemmen und beeinflussen.

Vielen Dank f├╝r das Gespr├Ąch, Herr Kizgin!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MoskauRusslandThailandT├╝rkeiUkraine
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website