Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenFernreisen

Qantas: Längster Nonstop-Flug – von New York nach Sydney in 19 Stunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNeue Details zu "Spionageballon"Symbolbild für einen TextSchulleiterin mit Familie tot aufgefundenSymbolbild für einen TextNach Rücktritt: Verwirrung um Brady
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So lange fliegen Sie von New York nach Sydney

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 20.10.2019Lesedauer: 2 Min.
Kapitän Sean Golding (l) und Qantas-CEO Alan Joyce nach der Landung am Sydney International Airport an.
Kapitän Sean Golding (l) und Qantas-CEO Alan Joyce nach der Landung am Sydney International Airport an. Für den Nonstop-Flug von New York nach Sydney brauchten sie 19 Stunden und 16 Minuten. (Quelle: Bianca De Marchi/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehr als 18 Stunden dauert ein Flug von Singapur nach New York. Das galt bisher als der längste Nonstop-Flug der Welt. Doch diesen Rekord hat Australiens Fluggesellschaft Qantas jetzt gebrochen.

Auf der Liste der weltweit längsten Nonstop-Flüge standen bisher Strecken wie Doha – Auckland, Perth – London oder Dubai – Auckland. Jetzt gibt es einen neuen Langstreckenrekord.

Längster Nonstop-Flug zwischen New York und Sydney

19 Stunden und 16 Minuten: Diese Zeit benötigte der Dreamliner für die 16.200 Kilometer zwischen New York und Sydney, wie Qantas am Sonntag twitterte. Die Boeing 787-9 sei am Freitagabend (Ortszeit) an der Ostküste der USA gestartet und am Sonntagmorgen (Ortszeit) in Sydney gelandet. Bisher brauchen Reisende für die Strecke rund 22 Stunden und 20 Minuten und haben einen Zwischenstopp in Los Angeles.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Im Netz gratulieren viele der Airline zu dem Erfolg, es gibt aber auch kritische Stimmen. Einige fragen sich, wie sich ein so langer Flug auf die Gesundheit der Passagiere auswirkt.

Aber auch die Frage, inwieweit der Flug mit einer vollen Maschine ebenso umsetzbar gewesen wäre, interessiert viele.

Testflug mit 49 Passagieren

Bei dem Testflug seien 49 Passagiere und Crewmitglieder an Bord gewesen, heißt es von der Airline. Die Maschine sei vor dem Rekordflug voll betankt worden, die Zahl von Passagieren und Gepäckstücken sei für diesen Flug begrenzt gewesen. Insgesamt flogen vier Piloten die Maschine auf einer vorher genau berechneten Route.


Ziel des Rekordfluges war es, herauszufinden, wie sich Gesundheit und Wohlbefinden auf Langstreckenflügen verbessern lassen. Jetlag sollte minimiert werden und die idealen Ruhe- und Arbeitszeiten für die Crew wurden untersucht. Bis Jahresende plane Qantas zwei weitere Testflüge dieser Art.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AirlineAustralienDubaiLondonNew YorkSydneyUSA
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website