• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Fernreisen
  • Was SĂŒdostasien-Urlauber beachten mĂŒssen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild fĂŒr einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Was SĂŒdostasien-Urlauber beachten mĂŒssen

Von dpa-afx
06.04.2022Lesedauer: 4 Min.
Urlaub in SĂŒdostasien: Viele beliebte Reiseziele können unter bestimmten Auflagen wieder besucht werden.
Urlaub in SĂŒdostasien: Viele beliebte Reiseziele können unter bestimmten Auflagen wieder besucht werden. (Quelle: Cavan Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob Thailands Inseln, die Tempel in Kambodscha oder die Reisfelder von Bali: Fernreisen nach SĂŒdostasien hatten wegen der Corona-Pandemie lange Pause. Nun soll langsam NormalitĂ€t zurĂŒckkehren.

Das Wichtigste im Überblick


  • Thailand
  • Malaysia
  • Indonesien/Bali
  • Vietnam
  • Kambodscha
  • Singapur

Dichte Grenzen, unregelmĂ€ĂŸiger Luftverkehr und wochenlange QuarantĂ€ne fĂŒr die, die sich doch auf die Reise machten – das war in SĂŒdostasien lange RealitĂ€t. Eine Katastrophe fĂŒr die einst boomende Tourismusbranche. Deshalb sind Veranstalter, Hoteliers und Urlauber gleichermaßen erleichtert, dass immer mehr LĂ€nder von Vietnam bis Malaysia die Einreiseregeln fĂŒr zweifach Geimpfte lockern.


Trotz Corona: In diesen Fernzielen ist Urlaub möglich

Abflughalle am Frankfurter Flughafen: Mittlerweile gibt es wieder einige Fernreiseziele, die fĂŒr Touristen geöffnet sind.
Touristen in Ägypten: Dort sind bisher nur etwa 30 Prozent der Bevölkerung geimpft.
+8

Ein Überblick zu den derzeit geltenden Bestimmungen fĂŒr quarantĂ€nefreien Urlaub in den beliebtesten LĂ€ndern:

Thailand

Das Königreich hatte vergangenes Jahr als erstes Land in der Region quarantĂ€nefreien Urlaub fĂŒr zweifach Geimpfte ermöglicht – damals zunĂ€chst nur auf der grĂ¶ĂŸten Insel Phuket. Mittlerweile können Urlauber zwar wieder das ganze Land bereisen, jedoch sind die Regeln und Anforderungen nach wie vor kompliziert.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der Überschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn warnte zuletzt: "Thailand ist vergangenes Jahr wie ein Kaninchen vorgeprescht (...). Wir können das Land jetzt nicht zurĂŒckfallen lassen, wĂ€hrend viele Nationen die Grenzen öffnen und weniger EinschrĂ€nkungen haben als wir." Denn: Trotz vieler Erleichterungen empfindet so mancher die Regeln als zu umstĂ€ndlich – so richtig in Schwung kommt der Sektor deshalb noch nicht.

Derzeit gilt das "Test&Go"-Modell, wonach Reisende vor dem Abflug und nach der Ankunft einen PCR-Test machen und dann in einem im Voraus gebuchten Hotel auf das Ergebnis warten mĂŒssen. Zudem sollen FeriengĂ€ste am fĂŒnften Tag selbst einen Antigen-Test machen und den Behörden das Ergebnis via App ĂŒbermitteln.

Weitere Voraussetzungen sind eine Krankenversicherung ĂŒber 20.000 US-Dollar (18.000 Euro) sowie die Beantragung des so genannten "Thailand Pass" im Internet. Ab dem 1. April soll der PCR-Test vor Abreise wegfallen. Um mit den NachbarlĂ€ndern Schritt zu halten, könnten dann ab Juni möglicherweise sĂ€mtliche PCR-Tests sowie der Thailand-Pass abgeschafft werden.

Thailand: Aktuelle Corona-Einreisebestimmungen könnten bald gelockert werden.
Thailand: Aktuelle Corona-Einreisebestimmungen könnten bald gelockert werden. (Quelle: Peter Widmann/imago-images-bilder)

Malaysia

Das fĂŒr seine exotische Natur und beeindruckende Unterwasserwelt bekannte Urlaubsland öffnet am 1. April seine Grenzen erstmals wieder fĂŒr internationalen Tourismus. Damit werde der Übergang in eine endemische Phase der Pandemie eingeleitet, teilten die Behörden mit.

Zweifach Geimpfte dĂŒrfen dann quarantĂ€nefrei einreisen, um die Petronas Towers zu bewundern oder auf Borneo zu tauchen. DafĂŒr sind ein negativer PCR-Test vor der Abreise sowie ein negativer Antigen-Test nach der Ankunft nötig. Weitere Voraussetzungen sind die Installation eine Monitoring-App namens MySejahtera sowie der Abschluss einer Covid-Krankenversicherung.

Indonesien/Bali

Reisfelder, Tempel und Vulkane rufen: Nach einer erfolgreichen Testphase auf Bali erlaubt ganz Indonesien seit kurzem wieder quarantĂ€nefreien Tourismus fĂŒr zweifach Geimpfte. FeriengĂ€ste benötigen nun ĂŒberall im Inselstaat einen negativen PCR-Test vor der Abreise und einen weiteren nach der Ankunft. Auf das Ergebnis mĂŒssen sie in ihrem Hotelzimmer warten.

Ein bisher nötiger zweiter Test am dritten Tag des Aufenthalts wurde jetzt abgeschafft. Allerdings mĂŒssen Reisende vorher eine Versicherung fĂŒr den Covid-Fall ĂŒber 25.000 US-Dollar (23.000 Euro) abschließen. Die Behörden haben derweil zumindest fĂŒr Bali die HerdenimmunitĂ€t erklĂ€rt: 90 Prozent der Bevölkerung hĂ€tten Antikörper gegen das Coronavirus entwickelt, sagte Tourismusminister Sandiaga Uno zuletzt.

Vietnam

Das sozialistische Land am Mekong prescht voran – die Einreise ist seit Mitte MĂ€rz recht unkompliziert. Voraussetzung fĂŒr einen quarantĂ€nefreien Aufenthalt ist entweder ein negativer PCR-Test, der bei Ankunft nicht Ă€lter als 72 Stunden sein darf, oder ein maximal 24 Stunden alter negativer Antigen-Schnelltest.

Wer ohne anreist, darf trotzdem ins Land, muss sich nach der Ankunft aber testen lassen. Ein Impfausweis muss – anders als in allen anderen LĂ€ndern der Region – nicht vorgelegt werden. Allerdings mĂŒssen Reisende eine in Vietnam zugelassene Covid-App nutzen.

Kambodscha

Das Land der Khmer buhlt ebenfalls mit extrem einfachen Regeln um GÀste: Mittlerweile ist nur noch ein Zertifikat nötig, das eine zweifache Impfung bescheinigt. PCR- oder Antigen-Tests vor dem Flug oder nach der Ankunft sind nicht nötig.

Die Behörden empfehlen Touristen aber, einen Antigen-Selbsttest zu machen, bevor sie in den Flieger steigen. Ist dieser negativ, steht einem Besuch der Tempelanlage Angkor Wat oder des Mekong-Deltas nichts mehr im Weg.

Singapur

Ab dem 1. April lockert auch die Wirtschaftsmetropole die Regeln erheblich. Dann mĂŒssen zweifach Geimpfte keinen Vaccinated Travel Pass (VTP) mehr beantragen, und auch die Tests nach Ankunft am Changi Airport werden aufgehoben. Reisende mĂŒssen aber vor dem Abflug einen PCR-Test oder einen Antigen-Schnelltest machen. "Durch die neue Grenzpolitik wird das Reiseerlebnis fast so werden wie vor der Pandemie", jubelt die singapurische Zeitung "Straits Times".

Eine Booster-Impfung ist nach jetzigem Stand in den genannten Staaten nicht erforderlich. Da die Regeln aber derzeit immer wieder angepasst werden, sollten Reisende sich vor der Abreise bei den Behörden genau informieren – auch darĂŒber, ob sie ein Visum beantragen mĂŒssen. FĂŒr Kinder und Jugendliche sowie fĂŒr Ungeimpfte gelten zudem andere QuarantĂ€ne-Bestimmungen, die ebenfalls bei den Behörden erfragt werden können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
IndonesienMalaysiaPhuketThailandVietnam
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website