Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

FKK-Badeseen in Deutschland: Das sind die schönsten Strände – ganz in der Nähe

Ganz in der Nähe  

Das sind die schönsten FKK-Badeseen in Deutschland

14.09.2020, 13:22 Uhr | pr, t-online, ron

FKK-Badeseen in Deutschland: Das sind die schönsten Strände – ganz in der Nähe  . Sylvensteinsee: Er punktet mit einem eindrucksvollen Alpenpanorama. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)

Sylvensteinsee: Er punktet mit einem eindrucksvollen Alpenpanorama. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)

FKK-Fans sehnen sich auch im Coronajahr 2020 nach einem entspannten Strandbesuch ohne Badebekleidung – am besten an einem Badesee ganz in der Nähe. An diesen Orten befinden sich besonders beliebte FKK-Strände.

"Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah" wusste schon – in leicht abgewandelter Form – Johann Wolfgang von Goethe. Deutschlands Dichter Nummer eins wäre wohl verdutzt gewesen, wenn er wüsste, dass sein Vers knapp zweihundert Jahre später in Corona-Reisezeiten ein kleines Revival erlebt.

Denn Deutschland-Urlaub ist in diesem Sommer gefragt wie nie. Das gilt auch bei FKK-Fans. Die Ferienhaus-Suchmaschine HomeToGo hat die schönsten Nacktbadestrände an deutschen Badeseen zusammengestellt. Dem unbekleideten Urlaubsvergnügen steht also nichts mehr im Wege.

Konstanz/Bodensee: Hörnle-Bad

Bodensee: Bestimmte Bereiche werden als FKK-Strand genutzt. (Quelle: Pixabay/HomeToGo)Bodensee: Bestimmte Bereiche werden als FKK-Strand genutzt. (Quelle: Pixabay/HomeToGo)

Trotz seiner enormen Größe und damit einer scheinbar großen Auswahl sind die Nacktbadezonen am Bodensee weitgehend unbekannt. Ein besonderer Tipp ist aber das Hörnle-Bad in Konstanz, das eigentlich "Strandbad Horn" heißt und bei den Konstanzern beliebt ist. In dem Naturbad vereinigt sich der Überlinger See mit dem Hauptteil des Bodensees. Von der Liegewiese aus genießen Badegäste einen ausgezeichneten Blick auf den See und das Alpenpanorama. Der FKK-Bereich ist abgetrennt, sodass die Besucher sich über unbeschwertes Badevergnügen freuen können.

Lenggries/Südbayern: Sylvensteinsee

Sylvensteinsee: Er punktet mit einem eindrucksvollen Alpenpanorama. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)Sylvensteinsee: Er punktet mit einem eindrucksvollen Alpenpanorama. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)

Der Sylvensteinspeicher, auch Sylvensteinsee genannt, ist ein fjordartiger Stausee südlich von Lenggries, in der Ortschaft Jachenau. Für Nacktbade-Fans ist das Nordwestufer des Sees genau das Richtige: Hier wird FKK offiziell geduldet. Gerade weil der Besuch dieser Uferseite einen kleinen Fußmarsch erfordert, sind Fans von textilfreiem Sonnenbaden hier in der Regel unter sich und können den Seebesuch ungestört genießen. Der Sylvensteinsee bietet ein eindrucksvolles Alpenpanorama und eine tolle Wasserqualität.

Berlin-Köpenick: Großer Müggelsee

Großer Müggelsee: Seit 1978 hat das Strandbad eine offizielle FKK-Anlage. (Quelle: Pixabay/HomeToGo)Großer Müggelsee: Seit 1978 hat das Strandbad eine offizielle FKK-Anlage. (Quelle: Pixabay/HomeToGo)

Der Müggelsee ist mit 7,4 Quadratkilometer Fläche der größte der Berliner Seen und liegt im Südosten der Stadt, im Bezirk Köpenick. Am westlichen Ende des großen, aber flachen Sees finden Besucher einen ausgedehnten FKK-Bereich. Durch Bäume und Sträucher ist dieser auch recht gut geschützt, sodass hüllenlose Badegäste sich ganz frei fühlen können. Vom See aus haben FKK-Fans einen wunderbaren Blick auf die Müggelberge am gegenüberliegenden Ufer. Der Besuch des Strandbades ist kostenlos.

Naturpark Lauenburgische Seen: Ratzeburger See

Ratzeburger See: Eine Möglichkeit zum See zu gelangen, ist eine Fahrradfahrt rund um den See. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)Ratzeburger See: Eine Möglichkeit zum See zu gelangen, ist eine Fahrradfahrt rund um den See. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)

Idyllisch gelegen im Naturpark Lauenburgische Seen liegt der Ratzeburger See eigentlich in Schleswig-Holstein. Das Nordufer grenzt allerdings an Mecklenburg-Vorpommern und das Biosphären- Reservat Schaalensee.



Nacktbaden ist am gesamten See geduldet, hier herrscht ein tolerantes Miteinander zwischen Gästen mit und ohne Badebekleidung – schließlich liegt der See auch im Gebiet der ehemaligen DDR, in der die Freikörperkultur Tradition hatte. Da die Badestelle nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist und auch das Auto nicht ganz bis zum See fahren darf, ist es am Ratzeburger See besonders ruhig und idyllisch.

Lebenstedt/Niedersachsen: Salzgittersee

Salzgittersee: In der Mitte befindet sich eine Insel, die sich FKK-ler erobert haben. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)Salzgittersee: In der Mitte befindet sich eine Insel, die sich FKK-ler erobert haben. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)

Mit mehr als zwei Kilometern Länge und einer Wasserfläche von umgerechnet 75 Fußballfeldern bietet der Salzgittersee ausreichend Platz für nackte und angezogene Badegäste. Auch Wassersportler schätzen den See im Südosten von Niedersachsen. Besonders Segler, Kanuten und Ruderer loben die gute Wasserqualität. In der Mitte des naturisierten Badesees befindet sich eine Insel, die sich über die Jahre als FKK-Bereich etabliert hat. Nacktbadefans gelangen über eine Brücke vom Westufer des Sees auf die Insel.

Leipzig/Sachsen: Cospudener See

Cospudener See: Er liegt direkt am südlichen Stadtrand der Messestadt Leipzig. (Quelle: Pixabay/HomeToGo)Cospudener See: Er liegt direkt am südlichen Stadtrand der Messestadt Leipzig. (Quelle: Pixabay/HomeToGo)

Der Cospudener See gilt als einer der schönsten Seen Sachsens und kann mit dem längsten Sandstrand des Bundeslandes punkten. Im Süden von Leipzig gelegen, lockt das Badeparadies jedes Jahr mehr als 500.000 Badegäste an. Für FKK-Fans bietet sich das Nordufer an, hier gibt es einen ausgewiesenen FKK-Strand. Weitläufige Liegewiesen und Sandstrände, sowie der großzügige See, der im Rahmen der Expo im Jahr 2000 aus einem ehemaligen Tagebauwerk neu geschaffen wurde, machen den Cospudener See zu einem der beliebtesten Naherholungsgebiete der Gegend.

Chiemsee/Bayern: Strandbad Schwögler

Chiemsee: Der FKK-Strand bietet einen feinen Sandstrand und parkähnliche Liegewiesen. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)Chiemsee: Der FKK-Strand bietet einen feinen Sandstrand und parkähnliche Liegewiesen. (Quelle: Unsplash/HomeToGo)

Das Naturbad in Übersee kann mit 800 Metern feinem Sandstrand punkten und ist zudem ausgewiesenes Nacktbadegebiet – das einzige offizielle FKK-Gelände im Chiemgau. Neben dem Sandstrand sind auch großzügige Liegewiesen vorhanden, zudem alles, was in einem guten Strandbad nicht fehlen darf: Trinkwasserduschen, Sanitäranlagen, ein Kinderspielplatz und das Café-Restaurant Schwögler am See, das schön ruhig im Grünen liegt.

Dazu gibt es noch eine große Auswahl an sportlichen Angeboten: Von Beachvolleyball über Badminton und Boccia ist alles geboten. Textilfreie und bekleidete Besucher des Strandbades genießen obendrein natürlich den freien Blick auf den eindrucksvollen Chiemsee.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal