• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Bahnreisen
  • Deutsche Bahn: Skurrile Bahn-Ansagen bei Twitter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild fĂŒr einen TextPutin holt ĂŒbergewichtigen GeneralSymbolbild fĂŒr einen TextStinkende FlĂŒssigkeit verletzt 15 MenschenSymbolbild fĂŒr einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild fĂŒr einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Skurrile Bahnansagen

t-online, A. Faude

Aktualisiert am 05.12.2012Lesedauer: 2 Min.
Skurrile Erlebnisse in der Bahn
Skurrile Erlebnisse in der Bahn (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mal bleibt sie unerwartet stehen, dann fehlt der LokfĂŒhrer oder das falsche Gleis wurde beim Einfahren in den Bahnhof gewĂ€hlt. Die ZĂŒge der Deutschen Bahn sind nicht immer fahrplanmĂ€ĂŸig unterwegs. Und nicht immer können Bahn-Mitarbeiter plausibel erklĂ€ren, warum es gerade hakt. Daraus entstehen mitunter amĂŒsante Bahnansagen, die seit Juli 2011 in einem Twitter-Account gesammelt werden. Die skurrilsten aktuellen SprĂŒche haben wir auch zum Durchklicken zusammengestellt.

AmĂŒsante und kuriose Ansagen

TĂ€glich neu finden sich im Twitter-Account @BahnAnsagen witzige Durchsagen von Bahn-Mitarbeitern, die offenbar mitunter ihren Dienst mit einem Augenzwinkern tun. Nur so lĂ€sst sich zum Beispiel die Durchsage: "Meine Damen und Herren, wir wissen momentan nicht, wo dieser Zug hin fĂ€hrt" erklĂ€ren. Den Ausfall der Klimaanlage kommentierte ein weiterer Bahn-Angestellter mit den Worten: "Um Ihnen einen Hitzschlag beim Aussteigen zu ersparen, haben wir die Klimaanlage ausfallen lassen". Niemand kennt schließlich die ZĂŒge besser als die BeschĂ€ftigten der Deutschen Bahn selbst. So ist wohl auch diese humorvolle Ansage zu verstehen: "Bitte beachten Sie: Der Zug hat keine Toilette. Beim nĂ€chsten Halt haben Sie genug Zeit fĂŒr eine Pinkelpause in der PrĂ€rie." HĂ€ufig geht es um das Ein- und Aussteigen. So etwa bei der Durchsage: "Dieser Zug ist kein Adventskalender! Bitte benutzen Sie zum Einsteigen auch die anderen TĂŒren!"

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
First Lady Britta Ernst strahlt auf internationaler BĂŒhne
Britta Ernst und Brigitte Macron: Die beiden Damen sind bei dem G7-Gipfel dabei.


Der Betreiber von @Bahnansagen

"Es soll Spaß machen. Mehr nicht", fasst der Betreiber des Twitter-Accounts und der entsprechenden Facebook-Seite seine AktivitĂ€ten gegenĂŒber t-online.de zusammen. Der anonyme Sammler veröffentlicht durchschnittlich eine neue Ansage pro Tag. So sind nach seiner SchĂ€tzung bislang rund 500 EintrĂ€ge bei @Bahnansagen nachzulesen. Über neue VorschlĂ€ge muss er sich laut seiner Aussage keine Gedanken machen: "Ich freue mich, dass mittlerweile viele Twitternutzer andere darauf aufmerksam machen, dass es @Bahnansagen gibt - so erreichen mich mehr und auch schönere, witzigere, skurrile Ansagen." Auch habe er den Eindruck, dass viele Bahnmitarbeiter bei Facebook mitlesen.

Von der Idee zum Twitteraccount

Den Auslöser zur Twittersammlung gab nach Bekunden des Betreibers eine SMS, die er zufĂ€llig zugeschickt bekam. Ihr Inhalt war die ungewöhnliche Ansage "Wenn Sie sich nicht an das Alkoholverbot halten, gehört die nĂ€chste Haltestelle Ihnen - und das ist Winsen an der Luhe". Flugs legte er Twitteraccount und Facebook-Seite an, um weitere Ansagen dieser Art weiterzugeben. Heute erreichen Ihn tĂ€glich neue VorschlĂ€ge, die mehrfach weitergegeben, also "retweetet" werden. Die Ansagen mit den meisten "Retweets" und "GefĂ€llt mir"-Bekundungen, werden einmal pro Monat gekĂŒrt. Nach seiner EinschĂ€tzung die Erfassung bei @Bahnansagen keine "Frustabladestelle fĂŒr genervte FahrgĂ€ste". Vielmehr gehe es darum, dass auch das AlltĂ€gliche manchmal ĂŒberraschen kann. Der SprĂŒchesammler selbst ist ĂŒbrigens kein passionierter Bahnfahrer. "Es ist wohl so, dass ich VerspĂ€tungen und Chaos bei der Bahn magisch anziehe," fasst er seine Erfahrungen mit ZĂŒgen zusammen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Deutsche BahnFacebookTwitter
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website