• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Auswandern
  • In die Schweiz auswandern: Krankenversicherung ist Pflicht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMainz: Mutter und Kind tot aufgefundenSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r einen TextNeue Leichenfunde nach GletscherdramaSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen Text├ľlpreis f├Ąllt weiterSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextWM-Aus f├╝r deutsches Speer-AssSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen TextLindner l├Ąsst Hochzeitsg├Ąste wartenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

In die Schweiz auswandern: Krankenversicherung ist Pflicht

mk (CF)

Aktualisiert am 13.06.2013Lesedauer: 3 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer in die Schweiz auswandern will, sollte wissen, dass er in seiner neuen Heimat eine Krankenversicherung abschlie├čen muss. Das gilt auch dann, wenn Sie in der Heimat noch ├╝ber einen entsprechenden Versicherungsschutz verf├╝gen. Entscheidend f├╝r eine Grundversicherung in der Schweiz ist der Wohnsitz.

Wohnsitz in der Schweiz: Pflicht zur Krankenversicherung

Wer in die Schweiz auswandern will, meldet in dem Alpenland nat├╝rlich auch einen Wohnsitz an. Dieser verpflichtet Sie dazu, eine Krankenversicherung bei einer Schweizer Krankenkasse abzuschlie├čen. Das schreibt das Schweizer Krankenversicherungsgesetz (KVG) vor und gilt f├╝r alle Familienmitglieder, die mit Ihnen in die Schweiz auswandern.


Das sollten Sie beim Auswandern beachten

Auswandern in ein anderes Land
Auswandern f├╝r die Karriere: Job im Ausland
+6

Bei welcher Krankenkasse Sie die Versicherung abschlie├čen, steht Ihnen frei ÔÇô wichtig ist allein, dass Sie ├╝ber einen Grundversicherungsschutz verf├╝gen, der f├╝r einen Teil der Kosten der meisten medizinisch notwendigen Behandlungen aufkommt. Der Abschluss weiterer Zusatzversicherungen ist hingegen freiwillig. (In die Schweiz auswandern: Das sollten Sie beachten)

In die Schweiz auswandern: Gesetzliche Bestimmungen

Wenn Sie in die Schweiz auswandern, erhalten Sie als EU-B├╝rger f├╝r Ihren Aufenthalt in der Regel eine B-Bewilligung f├╝r f├╝nf Jahre und anschlie├čend eine unbefristete C-Bewilligung. Mit diesen geht die Verpflichtung zum Abschluss einer Krankenversicherung in der Schweiz einher. Sie haben hierf├╝r eine Frist von maximal drei Monaten ab dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihren Wohnsitz anmelden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Nun hat Putin eine zynische Wette abgeschlossen"
Wladimir Putin und der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu: Russland hat einen g├╝nstigen Augenblick f├╝r den Angriff auf die Ukraine gew├Ąhlt, sagt Historiker Harold James.


Verpassen Sie diese Frist, entf├Ąllt die freie Wahl der Krankenkasse und die verantwortliche Beh├Ârde teilt Sie einer beliebigen Krankenkasse zu, die eventuell h├Âhere Pr├Ąmien kassiert als andere Anbieter.

Wer zun├Ąchst noch nicht in die Schweiz auswandern will, sondern als Grenzg├Ąnger im Alpenland arbeitet, dem steht es frei, in welchem Land er seine Krankenversicherung abschlie├čt. Wichtig ist aber auch hier: Teilen Sie den Beh├Ârden rechtzeitig Ihre Entscheidung mit. Andernfalls weisen Sie diese nach einer dreimonatigen Frist ebenfalls automatisch einer Schweizer Krankenkasse zu ÔÇô auch wenn Sie noch in Deutschland versichert sind. (Auswandern f├╝r die Karriere: Arbeiten im Ausland)

Welche Leistungen deckt die Schweizer Grundversicherung ab?

Wenn Sie in die Schweiz auswandern und eine Grundversicherung abschlie├čen, decken alle Krankenversicherungen die gleichen Leistungen ab. Dennoch kann sich die H├Âhe der Versicherungspr├Ąmie unterscheiden. ├ťbernommen wird unter anderem ein Teil der Kosten f├╝r einen zeitlich unbeschr├Ąnkten Aufenthalt im Krankenhaus, egal ob die Ursache eine Krankheit oder ein Unfall war. Au├čerdem werden Behandlungen von ├ärzten ├╝bernommen, sowie kassenpflichtige Medikamente, die von einem Arzt verschrieben wurden.

Im Grunde ├Ąhneln die Leistungen sehr denen der deutschen gesetzlichen Krankenversicherungen ÔÇô mit dem Unterschied, dass Sie immer einen gewissen Eigenanteil zahlen m├╝ssen.

Wichtig: Damit die Krankenversicherung f├╝r die Kosten aufkommt, m├╝ssen die Leistungen in dem Kanton erbracht werden, in dem Ihr Schweizer Wohnsitz liegt. Andernfalls m├╝ssen Sie selbst bezahlen. Ausnahmen gelten nur f├╝r Notf├Ąlle oder medizinische Leistungen, die ausschlie├člich in anderen Kantonen erbracht werden k├Ânnen.

Wer Wert auf ein Einzelzimmer oder freie Arztwahl bei einem Krankenhausaufenthalt legt, sollte wie in Deutschland entsprechende Zusatzversicherungen abschlie├čen. Gleiches gilt f├╝r viele Zahnarztleistungen, weshalb sich hier ebenfalls eine Zusatzversicherung empfiehlt. Informieren Sie sich f├╝r die genauen Leistungen am besten direkt bei den Schweizer Krankenkassen. (Checkliste zum Auswandern: Erf├╝llen Sie die Voraussetzungen?)

Was kostet die Schweizer Krankenversicherung?

Wenn Sie in die Schweiz auswandern, zahlen Sie f├╝r die Grundversicherung j├Ąhrlich 300 Schweizer Franken (CHF) als Grundbetrag, das sogenannte ordentliche Franchise. Dies entspricht etwa 240 Euro (Stand Mai 2013). Dieser Betrag f├Ąllt nur f├╝r Erwachsene ab 18 Jahren an. Hinzu kommt ein Selbstbehalt von zehn Prozent der Behandlungs- und Medikamentenkosten, der jedoch bei 700 CHF (560 Euro) gedeckelt ist; bei unter 18-J├Ąhrigen bereits bei 350 CHF (280 Euro).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandEUKrankenversicherungSchweiz
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website