t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeMobilitätAktuelles

"Electrikhana Two": Letztes Video von Rallye-Legende Ken Block veröffentlicht


Ein Jahr nach tödlichem Unfall
Letztes Vollgas-Video von Rallye-Legende Ken Block veröffentlicht

Von t-online, mab

07.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Neues Dream-Team: Ken Block und der Audi S1 Hoonitron.Vergrößern des BildesKen Block und der Audi S1 Hoonitron: Es sollte eine lange Partnerschaft werden. Aber dann kam der 2. Januar 2023. (Quelle: Patrick Runte)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ken Block zog Millionen von Fans mit seinen Filmen in den Bann. Dann verstarb der 55-Jährige nach einem tragischen Unfall. Jetzt gibt es das letzte Vollgas-Video des Amerikaners.

Man muss schon sehr konsequent ohne YouTube und TikTok leben, um Ken Block (†55) nicht zu kennen. Auf den Video-Plattformen nämlich ist er ein Superstar. Der Amerikaner mit dem sensiblen Gasfuß gründete eine erfolgreiche Schuhmarke (DC Shoes) und verkaufte sie später für sehr viel Geld. Statt Frührente startete Block danach kurzerhand eine Rallye-Karriere, berühmt aber wurde er durch seine "Gymkhana"-Videos im Internet. Die aufwendig inszenierten Filme zeigen Block und sein Auto bei Stunts, wie man sie sich kaum vorstellen kann, und erreichen Hunderte Millionen Zuschauer.

Vor etwa einem Jahr aber der Schock für Millionen Fans: Ken Block ist tot. Am 2. Januar 2023 kam er bei einem tragischen Unfall mit einem Schneemobil ums Leben. Um 14 Uhr Ortszeit ging bei der Polizei von Mill Hollow (US-Bundesstaat Utah) ein Notruf ein, woraufhin ein Rettungsteam entsandt wurde. In einer Erklärung der Behörden heißt es: "Der Fahrer, Kenneth Block, ein 55-jähriger Mann aus Park City, Utah, fuhr mit seinem Motorschlitten einen steilen Abhang hinunter, als der Schlitten umkippte und auf ihm landete. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen."

Nun veröffentlicht sein Rennteam, die Hoonigan Racing Division, das letzte Video mit Ken Block. Der Film "Electrikhana Two" wurde im November 2022 in Mexiko-Stadt gedreht. Darin ist Block, der viele Jahre lang einen umgebauten Ford nutzte, in einem Audi zu sehen. Und zwar am Steuer des sogenannten S1 E-Tron Quattro Hoonitron, der ihm auf den Leib geschneidert wurde.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Leistung: 2.000 bis 3.000 PS

Unter dem Kohlefaser-Chassis des Autos stecken zwei Elektromotoren, ein Allradantrieb – und Leistung im Überfluss, wie Audi bei der Vorstellung stolz betonte. Genaueres verriet der Hersteller zwar nicht. Aus Blocks Team hieß es aber: Zwischen 2.000 und 3.000 PS sollen es sein. Zwischen zehn und zwölf Millionen Euro soll das Auto gekostet haben, hieß es ebenfalls aus Teamkreisen.

Das Video führt mit Vollgas durch Mexikos Hauptstadt. Block startet in der Plaza de Toros (größte Stierkampfarena der Welt), trifft auf einen stark modifizierten VW Käfer (in Mexiko "Vocho") und tobt sich am Benito Juárez International Airport aus.

Übrigens: Auch Blocks Familie tritt gern auf die Tube. Seine Witwe Lucy nahm kürzlich am berühmten Bergrennen "Pikes Peak Hill Climb" in Colorado (USA) teil. Blocks Tochter Lia ist bereits für das Team "Carl Cox Motor Sport" des berühmten englischen Techno-DJs an den Start gegangen.

Verwendete Quellen
  • autoblog.com: Hoonigan Electrikhana Two, Ken Block's final video, released posthumously (Englisch)
  • t-online.de: S1 E-Tron Quattro Hoonitron Audi baut Zwölf-Millionen-Auto
  • t-online.de: Rallye-Pilot stirbt bei Schneemobil-Unfall
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website