t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikAusland

Rishi Sunak fragt nach EM-Lust in Wales – doch das Team ist nicht dabei


Premierminister blamiert sich
Sunak fragt nach EM-Lust in Wales – doch das Team ist nicht dabei

Von t-online
23.05.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0480061987Vergrößern des BildesRishi Sunak: Er hat in Wales eine unpassende Frage gestellt. (Quelle: IMAGO/Tejas Sandhu / SOPA Images/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Vorfreude auf die EM wächst in Europa. Doch nicht überall. Wales ist beispielsweise nicht dabei. Das wusste der britische Premier offenbar nicht und stellte eine unpassende Frage.

Der britische Premierminister Rishi Sunak hat sich bei einem Wahlkampfauftritt in Wales einen Fauxpas geleistet. Bei der Besichtigung einer Brauerei in Südwales fragte er die Mitarbeiter, ob sie sich auf "viel Fußball später in diesem Sommer als potenzielle Einnahmequelle" freuten. Das berichteten mehrere britische Medien.

Ein Mitarbeiter wies ihn jedoch schnell darauf hin, dass sich Wales nicht für die Europameisterschaft im Sommer qualifiziert hat. Sunak bezeichnet sich selbst als "großen Fußballfan". Er hatte einst berichtetet, dass seine Familie Dauerkarten für den FC Southampton hatte, als er aufwuchs. Es sei seine größte Liebe, dem Team beim Spielen zuzusehen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Doch auch in Bezug auf seinen Lieblingsverein leistete er sich bereits einen Ausrutscher. Im Sommer 2022 sprach er darüber, dass sein FC Southampton am Wochenende Manchester United schlagen musste, obwohl sie sich eigentlich auf ein Spiel gegen Leicester City vorbereiteten.

Bei seinem Besuch in Wales sagte Sunak den Mitarbeitern, sie seien "Teil einer richtigen Branche, die wir gerne unterstützen möchten", und erwähnte die "Brexit-Pub-Garantie", die die Steuer auf Fassbier in Großbritannien auf dem aktuellen Stand hält. Sunak selbst trinkt keinen Alkohol.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website