Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Nizza verbietet den Burkini

Wegen Attentaten  

Nizza verbietet den Burkini

19.08.2016, 17:03 Uhr | dpa, AFP

Nizza verbietet den Burkini. Eine Frau trägt an einem südfranzösischen Strand Burkini. (Quelle: dpa)

Eine Frau trägt an einem südfranzösischen Strand Burkini. (Quelle: dpa)

Nun auch Nizza: Nach Cannes und weiteren Städten hat auch die südfranzösische Metropole das Tragen von Burkinis verboten.

Seit Freitag dürfen Frauen dort am Strand keine Burkinis mehr tragen, wie ein Rathaus-Sprecher bestätigte.

An der Strandpromenade von Nizza hatte am 14. Juli ein Islamist einen Lastwagen in eine Menschenmenge gesteuert und 85 Menschen umgebracht. Der Vorsitzende des Gemeindeverbands Nizza Côte d'Azur, Christian Estrosi, hatte das Tragen des Burkinis vor kurzem als Mittel kritisiert, um "unsere Werte im Namen einer radikalen Ideologie" herauszufordern.

Ähnliche Verbote in Cannes und mehreren anderen Orten hatten eine hitzige Debatte losgetreten. Die Bürgermeister begründen die Verbote oft mit der französischen Tradition einer strikten Trennung von Kirche und Staat (Laizität), verweisen zum Teil aber auch auf den Hintergrund der islamistischen Terroranschläge. Kritiker werfen ihnen daher eine "gefährliche Vermischung" vor.

Premierminister Manuel Valls hat sich hinter die Burkini-Verbote der Bürgermeister gestellt. Ein gesetzliches Verbot der Ganzkörperbadeanzüge lehnt der Sozialist aber ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe