Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Saudi-Arabien: Schüsse in Riad – Polizei schießt Drohne ab

Saudi-Arabien  

Schüsse in Riad – Polizei schießt Drohne ab

22.04.2018, 09:38 Uhr | dpa

Saudi-Arabien: Schüsse in Riad – Polizei schießt Drohne ab. Al-Safah-Platz in Riad: Die Polizei hat im Zentrum der saudischen Hauptstadt eine "kleine, ferngesteuerte" Drohne abgeschossen. (Quelle: dpa/Oliver Weiken)

Al-Safah-Platz in Riad: Die Polizei hat im Zentrum der saudischen Hauptstadt eine "kleine, ferngesteuerte" Drohne abgeschossen. (Quelle: Oliver Weiken/dpa)

Schüsse in der Nähe des Königspalastes in Riad lösten am späten Samstagabend wilde Spekulationen über einen Putschversuch in Saudi-Arabien aus. Doch der Vorfall war wohl viel harmloser, wie die Polizei später mitteilte.

In Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad haben Schüsse am Samstagabend für Aufregung gesorgt. Auf im Internet kursierenden Videos waren laute Salven zu hören, die nahe des Königspalastes gefallen sein sollen. Die Polizei in Riad sprach in einer Stellungnahme von einer "kleinen, ferngesteuerten" Drohne, die abgeschossen worden sei, wie die staatliche Nachrichtenagentur SPA auf ihrem Twitter-Account berichtete.

Den Polizeiangaben zufolge hatten Sicherheitskräfte eines Checkpoints im Stadtteil Chusami nahe dem Palast um 19.50 Uhr Ortszeit eine ferngesteuerte Drohne entdeckt. Sie hätten den Flugroboter dann auf Anweisung abgeschossen. Eine Untersuchung des Vorfalls sei eingeleitet worden.

Vorfall löste Spekulationen aus

Internetnutzer hatten nach dem Bekanntwerden der Videos auch aufgrund der sehr lauten Schüsse spekuliert, dass es sich um einen Angriff auf das Königshaus und möglicherweise gar um einen Putschversuch handeln könnte. Dies bestätigte sich zunächst nicht.

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman hatte in den vergangenen Monaten eine Reihe von Reformen zur gesellschaftlichen Öffnung des Landes vorangetrieben. Erst am Mittwoch wurde das erste Kino des Landes nach mehr als 35 Jahren eingeweiht. Als letztes Land der Welt will die Ölmonarchie auch Frauen ab Juni das Autofahren erlauben.

Mithilfe seines Vaters König Salman brachte der Kronprinz durch seinen Öffnungskurs zwar viele der überwiegend jungen Saudis hinter sich, machte sich aber unter Konservativen und Geistlichen auch einige Feinde.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Zeit für einen wohligen Platz am Kamin oder in der Sauna
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018