Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Parlament aufgelöst: Ukrainer sollen im Juli zu Neuwahlen an die Urnen

Neuwahlen nach Parlamentsauflösung  

Ukrainer sollen im Juli neues Parlament wählen

21.05.2019, 17:56 Uhr | AFP

Parlament aufgelöst: Ukrainer sollen im Juli zu Neuwahlen an die Urnen.  Wolodymyr Selenskyj: Der ukrainische Staatschef hatte am Montag das Parlament aufgelöst. Nun wurde der 21. Juli für Neuwahlen bestimmt.  (Quelle: AP/dpa)

Wolodymyr Selenskyj: Der ukrainische Staatschef hatte am Montag das Parlament aufgelöst. Nun wurde der 21. Juli für Neuwahlen bestimmt. (Quelle: AP/dpa)

Eigentlich sollte in der Ukraine erst im Oktober gewählt werden. Jetzt sollen die Bürger am 21. Juli an die Urnen – der neue Präsident hatte zuvor das Parlament aufgelöst. 

Ukraines neuer Präsident Wolodymyr Selenskyj hat für den 21. Juli vorgezogene Parlamentswahlen angesetzt. Das geht aus einem am Dienstag auf der Website des Präsidialamts veröffentlichten Erlass hervor. Darin löst der am Montag ins Amt eingeführte Staatschef zudem das Parlament auf.

Die Auflösung des Parlaments hatte der 41-jährige ehemalige Schauspieler und Komiker bereits in seiner Antrittsrede am Montag angekündigt. Die Parlamentswahlen hätten eigentlich erst im Oktober abgehalten werden sollen.

Will Selenskyj mit Neuwahlen seine Macht ausbauen?

Als Begründung für den Schritt sagte Selenskyj bei einem Treffen mit Parlamentsvertretern am Dienstag, die derzeitige Kammer werde nur von vier Prozent der Ukrainer unterstützt. Die umstrittene Maßnahme wird allgemein als Versuch angesehen, seine Macht am höchsten Punkt seiner Popularität auszubauen.

 
Der Politikneuling Selenskyj hatte Mitte April die Stichwahl um das ukrainische Präsidentenamt gegen Amtsinhaber Petro Poroschenko klar gewonnen. Im Parlament verfügt Selenskyj aber über keine eigene Mehrheit.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal