Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Afghanistan: Regierung verhängt wegen Taliban nächtliche Ausgangssperre

Taliban auf dem Vormarsch  

Afghanistan verhängt Ausgangssperre bei Nacht

24.07.2021, 18:00 Uhr | dpa

 (Quelle: AFP)
Während der Präsident betet, explodieren die Raketen

Während des Gebeten anlässlich des Opferfestes kommt es zu Raketenangriffen auf Kabul - auch in der Nähe des Präsidentenpalastes kommt es zu Einschlägen. (Quelle: AFP)

Raketenangriffe auf Kabul: Während eines Gebets kommt es zu Angriffen - auch der Präsidentenpalast ist betroffen. (Quelle: AFP)


Die Islamistengruppe soll nach dem Abzug westlicher Soldaten etwa die Hälfte des Landes wieder kontrollieren. Nun hat die Regierung eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Zwei Dinge sollen dadurch vermieden werden.

Angesichts des Vorrückens der militant-islamistischen Taliban will die Regierung Afghanistans in 31 der 34 Provinzen des Landes eine nächtliche Ausgangssperre verhängen. Diese werde nach einem Beschluss von Präsident Aschraf Ghani von 22.00 bis 04.00 Uhr Ortszeit gelten, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Samstag mit. Nur drei Provinzen, darunter Kabul mit der gleichnamigen Hauptstadt, seien ausgenommen.

Mit dem Schritt sollten ein Eindringen von Taliban-Kämpfern in größere Städte und nächtliche Terroranschläge vermieden werden, hieß es weiter. Wann genau die Maßnahme in Kraft treten soll, stand zunächst nicht fest.

Die Taliban haben seit Beginn des Abzugs der internationalen Truppen Anfang Mai mehrere Offensiven gestartet und dabei große Gebietsgewinne erzielt. Mittlerweile kontrollieren sie knapp über die Hälfte aller Bezirke des Landes. Laut US-Präsident Joe Biden endet der US-Einsatz in Afghanistan Ende August. Friedensgespräche zwischen den Islamisten und der Regierung in Kabul laufen seit September des Vorjahres, allerdings treten diese auf der Stelle.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: