• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Nach Kritik an Kavala-Urteil: Ankara bestellt deutschen Botschafter ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextW├Ąrmepumpen f├╝r alle? Neue OffensiveSymbolbild f├╝r ein VideoKopflose Leiche in Bonn: Neue DetailsSymbolbild f├╝r einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild f├╝r einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-R├╝ckrufSymbolbild f├╝r einen TextTote Migranten: Fahrer verstellte sichSymbolbild f├╝r einen TextTed Cruz zettelt Streit mit Sesamstra├če anSymbolbild f├╝r einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild f├╝r einen TextBritney Spears' Mann spricht ├╝ber EheSymbolbild f├╝r einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Ankara bestellt deutschen Botschafter ein

Von dpa
29.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Istanbuler Gericht verurteilte den international bekannten Kulturf├Ârderer Osman Kavala zu lebenslanger Haft.
Ein Istanbuler Gericht verurteilte den international bekannten Kulturf├Ârderer Osman Kavala zu lebenslanger Haft. (Quelle: Wiktor Dabkowski/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Istanbul (dpa) - Das t├╝rkische Au├čenministerium hat den deutschen Botschafter einbestellt. Zuvor hatte das Ausw├Ąrtige Amt in Berlin am Freitag den t├╝rkischen Botschafter wegen des international kritisierten Urteils gegen den prominenten Kulturf├Ârderer Osman Kavala einbestellt.

Kavala und sieben weitere Angeklagte waren am vergangenen Montag in Istanbul im Zusammenhang mit den regierungskritischen Gezi-Protesten von 2013 verurteilt worden. Kavala erhielt eine lebenslange Haftstrafe wegen Umsturzversuchs.

Dem t├╝rkischen Botschafter sei bei dem Gespr├Ąch die Haltung der Bundesregierung "sehr deutlich gemacht" worden, teilte ein Ministeriumssprecher mit. Die Bundesregierung fordert die sofortige Freilassung Kavalas.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte das Urteil gegen Kavala ├╝ber einen Sprecher scharf als "ein verheerendes Signal f├╝r die t├╝rkische Zivilgesellschaft insgesamt und die Lage der Rechtsstaatlichkeit in der T├╝rkei" verurteilt.

Aus t├╝rkischen diplomatischen Quellen hie├č es am Freitagabend, dem deutschen Botschafter J├╝rgen Schulz sei mitgeteilt worden, dass man die Einberufung des t├╝rkischen Botschafters in Berlin verurteile. Der deutsche Botschafter sei au├čerdem darauf hingewiesen worden, dass die t├╝rkische Justiz unabh├Ąngig sei und man Interventionsversuche von au├čen ablehne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Trump-Getreuer Ted Cruz geht "Sesamstra├če"-Star an
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
AnkaraBundesregierungIstanbul
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website