• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • Nato-Erweiterung | Militärexperte: "Russland muss einige Truppen zurĂĽckhalten"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Unwetter: Viele SchädenSymbolbild für einen TextSöhne besuchen Becker im GefängnisSymbolbild für ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild für einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild für einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild für einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild für ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

"Russland muss plötzlich einige seiner Truppen zurückhalten"

  • Rahel Zahlmann
  • Axel KrĂĽger
Von Rahel Zahlmann, Axel KrĂĽger

Aktualisiert am 19.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Nato-Norderweiterung: Schweden und Finnland haben sich offiziell für einen Beitritt im Militärbündnis beworben – eine vielleicht folgenreiche Entscheidung. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schweden und Finnland planen den Nato-Beitritt. Putin will auf eine verstärkte militärische Infrastruktur dort reagieren. Doch die beiden Länder könnten die Rolle Russlands grundlegend verändern, erklärt ein Militärexperte im Video.

Schweden und Finnland wollen Mitglieder der Nato werden. Das steht am Mittwochmorgen fest, als Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg die Beitrittsdokumente der beiden Staaten in die Kamera hält. Damit sorgten die nordeuropäischen Länder für einen historischen Moment – und für erste Warnungen aus dem Kreml vor einem Fehler. Doch wenn alle Mitgliedsstaaten der Nato dem Beitritt zustimmen, bekomme das Bündnis nicht nur neue Kraft gegenüber Russland, zeigt Militärexperte William Alberque vor der t-online-Kamera auf.

Wie sich die Nato-Mitgliedschaft von Schweden und Finnland auf die Kriegsstrategie Russlands auswirken könnte, welche Folgen sie für geografische Schwachstellen hätte und wie stark sie militärisch zum Bündnis beitragen würden, erfahren Sie hier oder oben im Video.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ukrainisches AuĂźenministerium stellt sich gegen Melnyk
Von Nilofar Eschborn
FinnlandNatoRussland
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website