Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandInternationale Politik

Brexit-Vorkämpfer Farage zieht sich aus Politik zurück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÄrzte warnen vor wachsender KlinikkriseSymbolbild für ein VideoPrügel-Eklat im türkischen ParlamentSymbolbild für einen TextExperten fürchten Millionengrab in BremenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Zwei Stars sind rausSymbolbild für einen TextEU-Land meldet Leck bei AKW-TestSymbolbild für einen TextSchweinsteiger verblüfft mit AussageSymbolbild für einen TextEx-KZ-Sekretärin: "Es tut mir leid"Symbolbild für einen TextFrau vor 29 Jahren getötet – neue HinweiseSymbolbild für einen TextFormel-1-Star ist wieder SingleSymbolbild für einen TextKirstie Alley: Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextWeihnachtsmarkt-Angriffe: Mehr SecuritySymbolbild für einen Watson TeaserMbappé reagiert deutlich auf Spanien-AusSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Brexit-Vorkämpfer Farage zieht sich aus Politik zurück

Von dpa
07.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Nigel Farage, Vorsitzender der Brexit-Partei: Er kündigt seinen Rückzug nicht zum ersten Mal an – dieses Mal soll es aber das letzte Mal sein.
Nigel Farage, Vorsitzender der Brexit-Partei: Er kündigt seinen Rückzug nicht zum ersten Mal an – dieses Mal soll es aber das letzte Mal sein. (Quelle: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seine Partei wurde aus dem Stand stärkste Kraft, Farage selbst zu einem der einflussreichsten Politiker Großbritanniens. Jetzt ziehe er sich endgültig zurück, sagt Farage – weil der Brexit geschafft sei.

Der Brexit-Vorkämpfer und EU-Gegner Nigel Farage zieht sich nach eigenen Angaben aus der Politik zurück. Er gebe den Vorsitz seiner Partei Reform UK ab, sagte der 56-Jährige dem "Telegraph"-Podcast "Chopper's Politics".

"Es gibt kein Zurück", sagte Farage. "Der Brexit ist geschafft, das wird nicht zurückgenommen." Der ehemalige Chef der Ukip (United Kingdom Independence Party) gilt als treibende Kraft hinter dem EU-Austritt Großbritanniens und als einer der einflussreichsten britischen Politiker der letzten Jahre.

EU-Austritt als Lebenswerk

"Ich weiß, dass ich schon ein oder zwei Mal zurückgekommen bin, als die Leute dachten, dass ich weg bin", sagte Farage. "Aber das ist es. Es ist vorbei. Es ist aus." Der ehemalige Europaparlamentarier hatte im Anschluss an das Brexit-Referendum 2016 seinen Rückzug erklärt, gründete 2019 aber die Brexit-Partei.

Die Partei wurde nur wenige Monate später aus dem Stand stärkste Kraft in Großbritannien bei den Wahlen zum EU-Parlament. Das erhöhte den Druck auf die konservative Regierung, einen harten Kurs bei den Brexit-Verhandlungen einzuschlagen. Farage schlug immer wieder Alarm, wenn er befürchtete, der Brexit könne nicht hart genug ausfallen. Den EU-Austritt betrachtet er als sein Lebenswerk. Zum Jahreswechsel ist Großbritannien endgültig aus dem Binnenmarkt und der Zollunion ausgetreten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Experte warnt vor Gefahren durch russische "Schattenflotte"
  • Marianne Max
  • Arno Wölk
Von Marianne Max, Arno Wölk
BrexitEUGroßbritannien

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website