t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikAuslandUSA

USA: Demokraten starten Vorwahlen erstmals in South Carolina


US-Demokraten revolutionieren Vorwahlen

Von dpa
Aktualisiert am 06.02.2023Lesedauer: 1 Min.
US-Präsident Biden in Philadelphia: Er hatte empfohlen, die Vorwahlen in South Carolina beginnen zu lassen.
US-Präsident Biden in Philadelphia: Er hatte empfohlen, die Vorwahlen in South Carolina beginnen zu lassen. (Quelle: Saquan Stimpson/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jahrzehntelang begannen die Vorwahlen der US-Demokraten jeweils in Iowa und New Hampshire. Im kommenden Jahr ändert sich das.

Die US-Demokraten haben sich auf einen neuen Ablauf ihrer Vorwahlen vor der Präsidentenwahl 2024 geeinigt. Sie starten dieses Mal, anders als bisher üblich, im US-Bundesstaat South Carolina. Das nationale Organisationsgremium der Partei beschloss am Samstag in Philadelphia eine entsprechende Änderung.

Jahrzehntelang hatten die Vorwahlen in dem kleinen Bundesstaat New Hampshire an der Ostküste und im ländlich geprägten Iowa begonnen. US-Präsident Joe Biden hatte empfohlen, die Vorwahlen in South Carolina beginnen zu lassen, wo die Bevölkerung deutlich diverser ist.

Nominierung soll stärker an Vielfalt des Landes ausgerichtet werden

"Dies ist ein bedeutender Versuch, den Nominierungsprozess für die Präsidentschaftswahlen stärker an der Vielfalt des Landes auszurichten und Themen, die das Ergebnis der Wahlen im November bestimmen werden, in den frühen Prozess einzubeziehen", sagte die Demokratin Debbie Dingell aus Michigan zur Begründung.

Nach dem neuen Zeitplan sollen die Vorwahlen der Demokraten im kommenden Jahr am 3. Februar in South Carolina beginnen, gefolgt von New Hampshire und Nevada am 6. Februar, Georgia am 13. Februar und Michigan am 27. Februar.

Biden hat die allgemeine Absicht erklärt, bei der Wahl 2024 erneut anzutreten. Eine endgültige Entscheidung hat er noch nicht öffentlich gemacht.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website