• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Gesellschaft
  • Shitstorm: Firma Engel & Völkers erklärt Frauentag – nur mit Männern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextTalk von Maischberger fällt ausSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextJoelina Karabas teilt Foto nach Brust-OPSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild für ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA äußert sichSymbolbild für einen TextBeyoncé reitet fast nacktSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Fünf männliche Chefs erklären ihr Frauenbild

Von t-online, sth

Aktualisiert am 07.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Immobilienmakler in Schleswig-Holstein: Dieser Post von Engel & Völkers sorgte im Internet für Diskussionen.
Immobilienmakler in Schleswig-Holstein (Quelle: Twitter/Immobilienmakler Engel & Völkers)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zum Weltfrauentag spricht der Vorstand eines Immobilienkonzerns ĂĽber weibliche Vorbilder. Frauen kommen dabei nicht zu Wort. Kritische Reaktionen lieĂźen nicht lange auf sich warten.

Dieser Shitstorm hat etwas verändert: Am Montagabend nahmen Dutzende User den Twitter-Beitrag einer Niederlassung der Immobilienfirma Engel & Völkers ins Visier. Das Unternehmen hatte zum Weltfrauentag am 8. März einen Text veröffentlicht, der von einigen als "Realsatire" kritisiert wurde.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In dem Text, der auf der Internetseite der Firma zu finden war, inzwischen aber gelöscht wurde, sprachen fünf männliche Vorstandsmitglieder über Frauen. Einer nannte die frühere Yahoo-Chefin Marissa Mayer als großes Vorbild, ein anderer schrieb über seine Großmütter, die nach Verlust von Haus und Heimat ihre Kinder aufzogen. "Das ist in meinen Augen eine unglaubliche Leistung, die ich sehr bewundere", schrieb ein Mann aus dem Vorstand.

Die nett gemeinte Aktion rief jede Menge Empörung hervor. User fragten: Warum lässt hier niemand Frauen sprechen oder schreiben? Warum gibt es keine Frauen im Vorstand? Ist das Satire? Das Kommunikationsmagazin "Pressesprecher" nannte die Aktion ein "PR-Desaster".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Das sind die lustigsten Kommentare der User

Moderatorin Sophie Passmann reagierte bei Twitter mit "Gänsehaut". Auch der Cartoonist Ralph Ruthe meldete sich zu Wort. Zwischendurch fragt Userin Sophia Oßwald: "Heiliger bimbam. Ob sie's schon gemerkt haben?" Nutzer "Magica reicht's" hält das für "unwahrscheinlich".

  • "Der #Weltfrauentag ist zu wichtig, als dass Mann ihn den Frauen ĂĽberlassen könnte!", schrieb User JĂĽrgen Döschner mit einem Augenzwinkern.
  • "Was ist eigentlich der Plural von Lauch?", schrieb Cartoonist Ralph Ruthe.
  • "Shitstorm following in 3...2...1... GO", schrieb User Chris Berger.
  • "5 Männer sprechen ĂĽber ihre weiblichen Vorbilder und nennen dabei die Frauen, die die #CareArbeit fĂĽr sie erledigen. *kotz*", schrieb Userin Hannah HĂĽbner.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Engel & Völkers besinnt sich

Wie es danach innerhalb der Immobilienfirma weiterging, darüber spekulierte Nutzer Markus Dielmann. "Bin mal gespannt, um wieviel Uhr morgen früh dieser Thread der Geschäftsführung präsentiert wird. Ausgedruckt. Von der Assistentin", schrieb er auf Twitter.


Fakt ist: Am Dienstagmorgen postete Engel & Völkers plötzlich Interviews mit Frauen zum Frauentag auf Twitter – gleich dreimal. Der umstrittene Twitter-Beitrag, in dem nur Männer zu Wort kamen, wurde bis dahin schon mehr als 400 Mal kommentiert. Am Dienstagmittag entfernte Engel & Völkers den Textbeitrag von der Unternehmensseite.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
  • Josephin Hartwig
Ein Kommentar von Josephin Hartwig
Twitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website