Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Umfrage: Böllerverbot an Silvester – das denken die Deutschen

Exklusive Umfrage  

Böllerverbot an Silvester? Das denken die Deutschen

Von Marianne Max

23.11.2020, 13:19 Uhr
Umfrage: Böllerverbot an Silvester – das denken die Deutschen. Feuerwerkskörper: Die Mehrheit der Bevölkerung spricht sich für ein Verbot an Silvester 2020/21 aus. (Quelle: imago images/Seelinger)

Feuerwerkskörper: Die Mehrheit der Bevölkerung spricht sich für ein Verbot an Silvester 2020/21 aus. (Quelle: Seelinger/imago images)

Durch die Corona-Pandemie wird die Diskussion um Silvesterfeuerwerk noch einmal verstärkt. Sollte dieses Jahr auf die Knallerei verzichtet werden? Die Meinungen der Bundesbürger gehen auseinander.

Die Debatte um ein Verbot von Silvesterfeuerwerk nimmt weiter Fahrt auf. Beim Corona-Gipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Länderchefs am Mittwoch könnte sogar eine Absage der Knallerei beschlossen werden. Für einen Großteil der Deutschen wäre das offenbar akzeptabel. Denn: Eine Mehrheit spricht sich vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie für ein striktes Verbot von Feuerwerken an Silvester 2020/21 aus. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online. Demnach befürworten 57,8 Prozent ein Verbot, 36,7 Prozent lehnen dieses jedoch ab.

Besonders ältere Menschen über 65 Jahren sind mit mehr als 70 Prozent für ein Verbot von Feuerwerken. Bei jüngeren Teilnehmern im Alter zwischen 13 und 29 Jahren liegt die Bereitschaft, auf das diesjährige Himmelsspektakel zu verzichten, bei immerhin 50 Prozent. 43,9 Prozent sprechen sich dagegen aus.

Anhand der Umfragewerte zeigt sich auch, dass die Zustimmung zu einem Böllerverbot mit der Bevölkerungsdichte steigt. So stimmen Städter mit 68 Prozent eher für ein Verbot von Feuerwerken. Je mehr Freiraum die Befragten um sich haben und je ländlicher sie wohnen, desto eher lehnen sie ein Verbot von Feuerwerken ab. Bei einer sehr niedrigen Bevölkerungsdichte stimmen nur noch 50,3 Prozent dafür.

Deutliche Meinungsunterschiede zeichnen sich auch bei einer Ergebnisauswertung nach Wahlabsicht der Bundesbürger ab. Demnach stimmt die Mehrheit der Linken-, SPD-, CDU- und Grünen-Anhänger einem Verbot von Feuerwerken an Silvester zu. Am deutlichsten zeigt sich das bei denen, die von sich angeben, dass sie die Grünen wählen würden. Hier befürworten 74,4 Prozent ein Verbot. Bürger, die hingegen beabsichtigen, die AfDFDP oder sonstige Parteien zu wählen, lehnen das Verbot eher ab. 73,3 Prozent der AfD-Anhänger akzeptieren es demnach nicht.

Zur Methodik: In die Umfrage flossen die Antworten von 5.076 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Menschen ein, die zwischen dem 21. November und dem 23. November 2020 online gefragt wurden: "Sollte es aufgrund der Corona-Pandemie an Silvester 2020/21 ein generelles Verbot von Feuerwerken in Deutschland geben?" Der statistische Fehler für die Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozent, für Teilgruppen kann er davon abweichen.

Verwendete Quellen:
  • Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal