Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Thügida-Chef Köckert mit neuen schweren Vorwürfen konfrontiert

Razzia in Ostdeutschland  

Neue schwere Vorwürfe gegen Thügida-Chef

Von Jonas Mueller-Töwe

19.02.2019, 16:14 Uhr
Thügida-Chef Köckert mit neuen schweren Vorwürfen konfrontiert. Thügida-Chef David Köckert: Ermittler werfen ihm eine Reihe von Straftaten vor – er sitzt in Untersuchungshaft. (Quelle: imago)

Thügida-Chef David Köckert: Ermittler werfen ihm eine Reihe von Straftaten vor – er sitzt in Untersuchungshaft. (Quelle: imago)

Der Neonazi und Thügida-Chef David Köckert ist wegen räuberischer Erpressung angeklagt. Nun wird zusätzlich bekannt: Er soll mit anderen Rechtsradikalen eine kriminelle Vereinigung gebildet haben.

Der inhaftierte Thügida-Chef David Köckert steht nach Informationen von t-online.de im Verdacht, mit anderen Rechtsradikalen eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben. Am Dienstag durchsuchten Polizeibeamte aufgrund der Vorwürfe Objekte bei sechs mutmaßlichen Rechtsradikalen in Ostthüringen, Sachsen und Niedersachsen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Gera auf Anfrage von t-online.de sagte. Köckert sei einer der Beschuldigten.

Räuberische Erpressung war nur Beifang

Köckert, der auch im Stadtrat von Greiz sitzt, ist bereits wegen des Verdachts der schweren räuberischen Erpressung und der Beleidigung angeklagt und sitzt derzeit noch in Untersuchungshaft. Erstmals hatten Ermittler im Oktober 2018 Wohnungen von Beschuldigten durchsucht. Das sei allerdings nur Beifang im größeren Ermittlungskomplex wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung gewesen, sagte Staatsanwaltschaft Martin Zschächner gegenüber t-online.de. Im Dezember erfolgten weitere Durchsuchungen.

Bei der Razzia am Dienstag wurden laut Landeskriminalamt Thüringen und Staatsanwaltschaft Gera unter anderem Mobiltelefone, Datenträger sowie verbotene Gegenstände wie ein Schlagring, ein Butterflymesser und ein sogenannter Totschläger beschlagnahmt. Die Ermittlungen richten sich gegen insgesamt zehn Beschuldigte aus der rechten Szene. Gegen drei von ihnen – darunter Köckert – wurden bereits Haftbefehle vollstreckt.
 


Nach den bisherigen Ermittlungen verfolgten die Beschuldigten das Ziel, rechtsextremistische Kameradschaften überregional zu vernetzen und zu etablieren. Zudem stehen einzelne Beschuldigte im Verdacht, Straftaten wie schwere räuberische Erpressung, Brandstiftung und Verabredung zu einem Verbrechen begangen zu haben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019