Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Volker Bouffier: Hessens Ministerpräsident ist an Hautkrebs erkrankt

Hessens Ministerpräsident  

Hautkrebs: Volker Bouffier unterzieht sich Strahlentherapie

25.02.2019, 18:49 Uhr | dpa

Volker Bouffier: Hessens Ministerpräsident ist an Hautkrebs erkrankt . Diagnose Hautkrebs: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier unterzieht sich einer Strahlentherapie.  (Quelle: imago images)

Diagnose Hautkrebs: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier unterzieht sich einer Strahlentherapie. (Quelle: imago images)

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat eine beunruhigende Diagnose erhalten: Hautkrebs. Der 67-Jährige wird bereits ambulant behandelt.

Der hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Volker Bouffier muss sich nach einer Hautkrebsdiagnose ambulant behandeln lassen. Wie die hessische Staatskanzlei am Montag in Wiesbaden mitteilte, hat sich der Regierungschef aufgrund eines unklaren Befundes an der Nase einem Eingriff unterzogen.
 

 
"Bei der feingeweblichen Untersuchung wurde das Vorliegen eines begrenzten Hautkrebses festgestellt", hieß es. Der Krebs solle mit einer bereits begonnenen Strahlentherapie entfernt werden. Bouffier wird seine Amtsgeschäfte nach Angaben der Staatskanzlei fortführen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal