Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Tatwaffe im Fall L├╝bcke m├Âglicherweise von "Combat 18"

Von t-online, jp

15.10.2019Lesedauer: 2 Min.
Logo und Waffen von "Combat 18": Die Bundesanwaltschaft ├╝berpr├╝ft, ob die Tatwaffe im Fall L├╝bcke im Zusammenhang mit der militanten Gruppierung steht. (Symbolbild)
Logo und Waffen von "Combat 18": Die Bundesanwaltschaft ├╝berpr├╝ft, ob die Tatwaffe im Fall L├╝bcke im Zusammenhang mit der militanten Gruppierung steht. (Symbolbild) (Quelle: Horst Pfeiffer/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Fall des ermordeten Walter L├╝bcke pr├╝ft die Bundesanwaltschaft laut einem Medienbericht eine m├Âgliche Verbindung zur Neonazi-Gruppe "Combat 18". Die Tatwaffe k├Ânnte aus ihrem Umfeld stammen.

Die Bundesanwaltschaft hat im Fall des get├Âteten Kasseler Regierungspr├Ąsidenten Walter L├╝bcke laut einem Medienbericht Akten aus Schleswig-Holstein angefordert. Das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" schreibt unter Berufung auf Ermittlerkreis, es solle gepr├╝ft werden, ob die Tatwaffe, urspr├╝nglich von der rechtsextremistischen Gruppierung "Combat 18" stammt. Der Neonazi Stephan E. ist derzeit dringend tatverd├Ąchtig, L├╝bcke am 2. Juni erschossen zu haben.

Verbleib einzelner "Combat 18" Waffen unklar

Bei der Tatwaffe handelt es sich demnach um einen Revolver Kaliber .38 Spezial des Herstellers "Rossi". Laut "RND" fokussieren sich die Ermittler auf zwei Ereignisse in Schleswig-Holstein aus dem Jahr 2003. Der Verd├Ąchtige Stephan E. habe damals im April an einer Demonstration in Neum├╝nster teilgenommen, bei der es zu gewaltt├Ątigen Ausschreitungen kam. Er sei sp├Ąter wegen K├Ârperverletzung und Beleidigung verurteilt worden. Wie das "RND" weiter berichtet, wurde die Demonstration vom damaligen Landeschef der NPD, Waffenh├Ąndler und "Combat 18 Pinneberg"-Mitglied Peter Borchert organisiert.

Der sei die m├Âgliche Verbindung zwischen E. und den Waffen. Die Wohnungen und Treffpunkte von "Combat 18 Pinneberg"-Mitgliedern seien sechs Monate sp├Ąter, am 28. Oktober 2003, von Polizei und Staatsschutz durchsucht worden. Bei dieser Ma├čnahme wurden demnach neben einer Pumpgun und einer Schrotflinte auch vier Revolver des Herstellers "Rossi" sicher gestellt. Die Revolver seien baugleich mit der von Stephan E. verwendeten Tatwaffe. Laut "RND" ist jedoch unklar, ob bei der Durchsuchung 2003 alle Revolver von "Rossi" die im Besitz von "Combat 18 Pinneberg" waren, sicher gestellt wurden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyj: K├Ânnen nicht gesamtes Staatsgebiet mit Gewalt zur├╝ckholen
Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj (Archiv): Bei einem solchen Vorgehen w├╝rden Hunderttausende Menschen get├Âtet.


Rechtsextreme vergraben ihre Waffen h├Ąufig

Zu den Verd├Ąchtigen dieser Durchsuchung z├Ąhlte auch Peter Borchert, der jedoch gegen├╝ber dem "RND" bestritt, E. n├Ąher gekannt zu haben. Man sei sich m├Âglicherweise bei Veranstaltungen begegnet ÔÇô pers├Ânlicher Kontakt habe nicht bestanden. Das "RND" sieht es aber als erwiesen an, dass es einen gemeinsamen Bekannten gab, der ebenfalls dem Umfeld "Combat 18" zugeordnet werden kann.

Dem "RND" sagte Borchert, er habe bei einem Deal vor Gericht 2004 "einen Schwung Waffen auf seine Kappe nehmen" m├╝ssen, die er nie gesehen, gekauft oder weitervermittelt habe. Er sei sich aber sicher, dass alle seine pers├Ânlichen Waffen von der Polizei sicher gestellt worden sein. Von welchem Hersteller seine Waffen gewesen seien, wisse er nicht mehr.


F├╝r Borcherts Anwalt Philipp Marquort ist es plausibel, dass die Waffen vergraben wurden. "Das ist nicht nur in der rechten Szene, sondern auch im Bereich Organisierte Kriminalit├Ąt g├Ąngige und beliebte Praxis", sagte Marquort dem "RND". Im Fall L├╝bcke hatte Stephan E. den Polizisten im mittlerweile widerrufenen Gest├Ąndnis auf die Spur des Verstecks gef├╝hrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Fabian Jahoda
Von Miriam Hollstein, Fabian Jahoda
Neum├╝nsterPinnebergPolizeiWalter L├╝bcke
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website