Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Landtagswahl Thüringen: Polizei durchsucht Wohnungen von Rechtsextremen

Nach Drohungen gegen Habeck  

Polizei durchsucht Wohnungen von Rechtsextremen in Thüringen

18.10.2019, 16:19 Uhr | AFP

Landtagswahl Thüringen: Polizei durchsucht Wohnungen von Rechtsextremen. Der Co-Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck: Immer wieder werden Politiker im Internet bedroht. (Quelle: imago images)

Der Co-Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck: Immer wieder werden Politiker im Internet bedroht. (Quelle: imago images)

Landtagswahlkampf in Thüringen: Rechtsextreme haben zu Gewalt gegen Grünen-Chef Robert Habeck aufgerufen. Jetzt hat die Polizei die Wohnungen von zwei Verdächtigen durchsucht.

Nach Drohungen gegen Grünen-Chef Robert Habeck im Thüringer Landtagswahlkampf hat es bei zwei Beschuldigten Durchsuchungen gegeben. Am Freitag wurde die Wohnung eines polizeibekannten Rechtsextremen im Saale-Orla-Kreis wegen des Vorwurfs des illegalen Schusswaffenbesitzes durchsucht, wie das Thüringer Landeskriminalamt (LKA) in Erfurt mitteilte.

Die Staatsanwaltschaft Gera ermittelt gegen den 41-Jährigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Ihm wird vorgeworfen, sich illegal Schusswaffen verschafft zu haben. Der Mann sei bereits als politisch motivierter Straftäter aus der rechten Szene in Erscheinung getreten.

Im Internet zu Gewalt gegen Habeck aufgerufen

Im zweiten Fall handelt es sich den Angaben zufolge um einen 27-Jährigen aus Nordthüringen, auch gegen diesen Mann sei am Freitag ein Durchsuchungsbeschluss vollstreckt worden. Gegen den Beschuldigten läuft ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Mühlhausen wegen des Verdachts der Öffentlichen Aufforderung zu Straftaten.
 

 
Nach derzeitigem Ermittlungsstand forderte der 27-Jährige in einem sozialen Netzwerk öffentlich zu schweren Straftaten gegen den Grünen-Bundesvorsitzenden im Rahmen von dessen Wahlkampftour in Thüringen auf. Die gefundenen Beweismittel werden nun ausgewertet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal