Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Michael Spreng (†72): Journalist und Ex-Wahlkampfmanager von Stoiber ist tot

Berater für Stoiber  

Ex-Wahlkampfmanager Spreng ist tot

30.07.2020, 18:57 Uhr | dd, t-online

Michael Spreng (†72): Journalist und Ex-Wahlkampfmanager von Stoiber ist tot. Michael Spreng bei einem TV-Auftritt 2016: Der langjährige Politikberater ist nun verstorben. (Quelle: imago images/teutopress)

Michael Spreng bei einem TV-Auftritt 2016: Der langjährige Politikberater ist nun verstorben. (Quelle: teutopress/imago images)

Der langjährige Politikberater hatte 2002 die Kanzler-Kampagne für Edmund Stoiber geleitet, betreute weitere Unionspolitiker über Jahre. Nun ist er gestorben.

Michael Spreng ist tot. Der frühere Journalist und langjährige Politikberater ist im Alter von 72 Jahren auf Mallorca gestorben. Dies berichteten am Donnerstag die Deutsche Presse-Agentur und das Magazin "Horizont" unter Berufung auf einen Vertrauten von Sprengs Familie.

Spreng war 2002 Wahlkampfmanager der Kanzlerkandidatur von CSU-Politiker Edmund Stoiber, beriet danach unter anderem CDU-Mann Jürgen Rüttgers im Nordrhein-Westfälischen Landtagswahlkampf 2004.

Vor seiner Karriere als Politik- und Medienberater war Spreng, der am 10. Juli 1948 in Darmstadt geboren wurde, viele Jahre in leitenden Positionen in Redaktionen mehrerer Medienhäuser tätig. Dazu zählten rund elf Jahre als Chefredakteur der "Bild am Sonntag". Davor arbeitete er über Jahre in selber Funktion beim Kölner "Express". Seine Laufbahn hatte mit einem Volontariat nach dem Abitur bei der "Frankfurter Neuen Presse" begonnen. Weitere Stationen als Redakteur waren "Welt" und "Bild".

Noch in diesem Jahr schrieb Spreng als Kolumnist für den "Berliner Kurier" und betrieb über Jahre den kleineren Politik-Blog "Sprengsatz" im Internet.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal