Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Deutsche Bahn: Das verdienen die Ex-Chefs – trotz Geldsorgen

Trotz Geldsorgen  

Das verdienen die Ex-Chefs der Deutschen Bahn

24.10.2020, 14:09 Uhr
Deutsche Bahn: Das verdienen die Ex-Chefs – trotz Geldsorgen. Deutsche Bahn: Der Konzern ist hoch verschuldet. Dennoch bekommen Ex-Vorstände immense Pensionen. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Deutsche Bahn: Der Konzern ist hoch verschuldet. Dennoch bekommen Ex-Vorstände immense Pensionen. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Die Deutsche Bahn hat Geldprobleme. Sogar der Bund unterstützte den Konzern zuletzt mit Milliarden Zahlungen. Nun wird öffentlich: Ehemalige Vorstände bekommen weiter hohe fünfstellige Pensionen.

Der Deutsche Bahn Konzern hatte es in den letzten Jahren nicht leicht: Konkurrenzanbieter diverser Busunternehmen oder zuletzt die Corona-Krise verstärkten das Finanzproblem. Die Verschuldung stieg auf fast 30 Milliarden Euro. Ex-Bahnchefs des Unternehmens bekommen ungeachtet dessen hohe monatliche Pensionen – im Schnitt fünfstellige Beträge von 20.046 Euro, berichtet n-tv. Dem Sender liegt ein Antwortschreiben des Verkehrsministeriums vor.

Demnach seien 46 ehemaligen Vorstandsmitgliedern im Jahr 2019 insgesamt 10,1 Millionen Euro gezahlt worden. Der Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte zur "Süddeutschen Zeitung", das habe nichts mehr mit Leistungsgerechtigkeit zu tun. "Was denken wohl Pfleger, Erzieher oder Polizistinnen bei diesen Summen, zumal sie diese mit ihrem Steuergeld mitfinanzieren müssen?"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal