Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Auffrischungsimpfung zunächst nur für Alte und Kranke?

Bericht von Spitzentreffen  

Auffrischungsimpfung zunächst nur für Alte und Kranke?

15.07.2021, 14:32 Uhr | t-online

. Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn: Offenbar plant sein Ministerium, in diesem Jahr nur Alte und Kranke ein drittes Mal impfen zu wollen.  (Quelle: imago images/Metodi Popow)

Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn: Offenbar plant sein Ministerium, in diesem Jahr nur Alte und Kranke ein drittes Mal impfen zu wollen. (Quelle: Metodi Popow/imago images)

Eine dritte Spritze gegen Corona sollen im Herbst und Winter offenbar nur Risikopatienten bekommen. Das soll auf einem Spitzentreffen von Gesundheitsminister Spahn mit Experten besprochen worden sein. 

Eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus könnte es im Herbst und im Winter offenbar nur für Alte und Kranke geben. Das sei auf einem Treffen von Gesundheitsminister Jens Spahn mit Spitzenbeamten und Experten besprochen worden, wie der "Business Insider" berichtet.

Beamte aus Spahns Ministerium sagten demnach, eine dritte Impfung sei für andere Gruppen bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge zunächst nicht sinnvoll. Junge und gesunde Menschen bräuchten dementsprechend eine weitere Impfung im Herbst und Winter nicht – auch nicht diejenigen, die mit Astrazeneca geimpft worden seien, hieß es dem Bericht zufolge auf dem Treffen. Die sogenannten Booster-Imfpungen sollen mit den Impfstoffen von Moderna und Biontech/Pfizer erfolgen.

Laut "Business Insider" wurde über andere Themen auf dem Gipfel gestritten, wie über die Impfungen für Kinder und Jugendliche. Thomas Mertens, Chef der Ständigen Impfkommission, blieb demnach bei seiner Position, keine generelle Impfempfehlung auszusprechen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: