• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Neuer Impfstoff: Ramelow erwartet durch Novavax mehr Impfungen im Osten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextItalienischer Multimilliard├Ąr ist totSymbolbild f├╝r einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild f├╝r einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild f├╝r einen TextEintracht-Trainer spricht ├╝ber G├ÂtzeSymbolbild f├╝r einen TextBericht: USA liefern RaketenabwehrsystemSymbolbild f├╝r einen TextLucien Favre hat einen neuen JobSymbolbild f├╝r einen TextCathy Hummels befeuert Ger├╝chteSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild f├╝r ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild f├╝r einen TextNeuk├Âlln: Massenschl├Ągerei in FreibadSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAirport-Mitarbeiter warnt vor "Juli-H├Âlle"Symbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Ramelow erwartet durch Novavax mehr Impfungen im Osten

Von dpa
Aktualisiert am 21.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Th├╝ringens Ministerpr├Ąsident Bodo Ramelow hat Ungeimpfte mit Misstrauen gegen├╝ber mRNA-Impfstoffen dazu aufgerufen, den neu zugelassenen Novavax-Impfstoff zu nutzen.
Th├╝ringens Ministerpr├Ąsident Bodo Ramelow hat Ungeimpfte mit Misstrauen gegen├╝ber mRNA-Impfstoffen dazu aufgerufen, den neu zugelassenen Novavax-Impfstoff zu nutzen. (Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erfurt (dpa) - Th├╝ringens Ministerpr├Ąsident Bodo Ramelow (Linke) hofft, dass nach der Zulassung von Novavax in Ostdeutschland die Impfzur├╝ckhaltung sinkt.

Bisher nicht geimpfte B├╝rger k├Ânnten sich jetzt entscheiden, "ob sie sich wirklich gemein machen wollen mit Gewalt und Einsch├╝chterungen und ob sie echte Alternativen haben m├Âchten zu den bisherigen Impfstoffen. Wer wirklich ein anderes Impfmittel wollte, bekommt mit Novavax endlich ein neues Angebot", erkl├Ąrte Ramelow am Dienstag. Der Linke-Politiker appellierte an die B├╝rger, sich impfen zu lassen.

Er reagierte damit auf die EU-Zulassung des Impfstoffs des US-Herstellers Novavax. Es ist der f├╝nfte Corona-Impfstoff mit EU-Zulassung. Das Pr├Ąparat von Novavax k├Ânnte f├╝r Impfskeptiker eine Alternative sein, da es auf einer anderen Technologie beruht als die zuvor zugelassenen Impfstoffe.

Warten auf "Totimpfstoff"

Bei seinen Gespr├Ąchen in Th├╝ringen h├Âre er immer wieder, dass Menschen auf Impfstoffe warteten, die landl├Ąufig "Totimpfstoffe" genannt w├╝rden, sagte Ramelow der Deutschen Presse-Agentur. Sie h├Ątten ein gewisses Misstrauen gegen├╝ber mRNA- oder Vektor-Impfstoffen. "Innerhalb der bisherigen Impfgegner sind Menschen, die wir jetzt erreichen k├Ânnen", glaubt er.

In Th├╝ringen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von am Dienstag 776,9 sind derzeit knapp 65 Prozent der Menschen zweimal geimpft, etwa 28 Prozent von ihnen haben inzwischen eine Booster-Impfung erhalten.

Der Impfstoff von Novavax wird in zwei Dosen im Abstand von etwa drei Wochen gespritzt. Er ist den Studien zufolge mit einem Infektionsschutz von etwa 90 Prozent hochwirksam. Wie gut er allerdings bei der sehr ansteckenden Omikron-Variante wirkt, ist noch unklar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"F├╝r die Opfer ist dies keineswegs eine gute Nachricht"
Von Miriam Hollstein
Von Fabian Reinbold, Elmau
Bodo RamelowEUImpfstoff
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website