Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Ex-Außenminister Joschka Fischer sieht in der AfD "viele Nazis"

Warnung vor neuem Nationalismus  

Ex-Außenminister Fischer sieht in der AfD "viele Nazis"

04.03.2018, 13:50 Uhr | dpa, rok

Ex-Außenminister Joschka Fischer sieht in der AfD "viele Nazis". Der ehemalige Außenminister Joschka Fischer: Er hält einige Politiker der AfD für "Nazis". (Quelle: dpa)

Der ehemalige Außenminister Joschka Fischer: Er hält einige Politiker der AfD für "Nazis". (Quelle: dpa)

Der ehemalige Außenminister Joschka Fischer teilt gegen die AfD aus. Für ihn ist sie eine Partei, in der es "viele Nazis gibt". Er warnt zudem vor einem neuen Nationalismus.

Ex-Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat eine harte politische Auseinandersetzung mit der AfD gefordert. "Nicht jeder, der die AfD wählt, ist ein Nazi. Aber leider ist es so, dass es in dieser Partei viele Nazis gibt. Oder wie wollen wir Herrn Höcke oder Jens Maier oder manch andere dort bezeichnen?", sagte Fischer der "Welt am Sonntag". Er warnte vor neuem Nationalismus.

Es gebe offenkundig viele Menschen in Deutschland, die diese AfD wählen, ohne die Meinungen des radikalen Personals zu teilen, sagte Fischer. Diese sagten, dass die Flüchtlingskrise für sie eine Zäsur gewesen sei.

"Der alte Nationalismus war aggressiv, er wollte die Welt erobern, beherrschen und hat dies auch getan", sagte Fischer. "Der neue Nationalismus ist von Angst getrieben. Das macht ihn nicht sympathischer. Aber es ordnet ihn entsprechend ein."

Fischer sagte, er hätte in der Flüchtlingskrise wie Kanzlerin Angela Merkel entschieden. Ihr Fehler sei aber gewesen, den Eindruck von Kontrollverlust entstehen zu lassen.

"Deutsche Leitkultur ist für mich, was im Grundgesetz steht. Punkt", sagte er weiter. "Wer hierherkommt, kommt in den Geltungsbereich des Grundgesetzes. Und wer hier leben will, muss sich daran halten. Bei uns sind Männer und Frauen einander gleichgestellt, und das gilt. Wir erziehen unsere Kinder nach diesem Grundsatz. Das muss man klar sagen. Jedem gegenüber, der bei uns leben will, ganz gleich, woher er kommt."

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal