Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Thüringen: SPD bewirbt sich nicht ums Ministerpräsidenten-Amt

Landtagswahl in Thüringen  

SPD bewirbt sich nicht ums Ministerpräsidenten-Amt

20.02.2019, 16:09 Uhr | dpa

Thüringen: SPD bewirbt sich nicht ums Ministerpräsidenten-Amt. Wolfgang Tiefensee: Er ist Spitzenkandidat und Landesparteichef der SPD.  (Quelle: imago images/Jacob Schröter)

Wolfgang Tiefensee: Er ist Spitzenkandidat und Landesparteichef der SPD. (Quelle: Jacob Schröter/imago images)

Für die kommende Landtagswahl im Oktober stellt die Thüringer SPD keinen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten. Die Partei setzt sich andere Ziele.  

Die Thüringer Sozialdemokraten verzichten im anstehenden Landtagswahlkampf auf einen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten. Ausgehend von dem Wahlergebnis von rund 12 Prozent bei der Wahl 2014 sei eine solche Kandidatur für die Wähler nicht verständlich, sagte SPD-Spitzenkandidat und Landesparteichef Wolfgang Tiefensee in Erfurt. "Aber wir werden Schritt für Schritt wieder Terrain gut machen", sagte Tiefensee. Ziel sei es, ein deutlich besseres Ergebnis zu holen als vor fünf Jahren.
 

Außerdem strebe man eine Fortsetzung von Rot-Rot-Grün an. "Die SPD will wieder Regierungsverantwortung übernehmen", sagte Tiefensee. Thüringen wählt am 27. Oktober einen neuen Landtag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal