Sie sind hier: Home > Politik >

Merkel: Noch viel Arbeit im Kampf gegen illegale Migration

EU  

Merkel: Noch viel Arbeit im Kampf gegen illegale Migration

03.02.2017, 16:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Valletta (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht trotz des heute beschlossenen Zehn-Punkte-Plans gegen die illegale Migration über das Mittelmeer «noch sehr, sehr viel Arbeit» vor der EU. Mit dem Treffen der Staats- und Regierungschefs in Malta nehme die Bekämpfung der Fluchtursachen aber immerhin konkretere Formen an, sagte Merkel nach den Beratungen. Nach dem EU-Türkei-Abkommen wende man sich jetzt der zentralen Mittelmeerroute zu, erklärte Merkel. Die Stabilisierung Libyens sei eine wichtige Aufgabe auch für die EU, allerdings befinde sich das nordafrikanische Land in einer schwierigen Situation.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal