Sie sind hier: Home > Politik >

Flüchtlingsankünfte in Griechenland wieder zurückgegangen

Migration  

Flüchtlingsankünfte in Griechenland wieder zurückgegangen

25.03.2017, 15:16 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Athen (dpa) - Nach einem fast einwöchigen Anstieg ist die Zahl der aus der Türkei auf die griechischen Inseln übersetzenden Migranten wieder zurückgegangen. Von gestern auf heute kamen keine Menschen an. In den 24 Stunden davor waren nur 41 angekommen. Das teilte der griechische Flüchtlingskrisenstab mit. Zwischen dem 17. und dem 23. März waren dagegen 767 Menschen auf den Insel angekommen. Die griechischen Behörden führten diesen Anstieg der Ankünfte auf das fast sommerliche Wetter zurück, das zurzeit in der Ägäis herrscht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal