Sie sind hier: Home > Politik >

Merkel zum G7-Gipfel abgeflogen - Schwierige Verhandlungen

G7  

Merkel zum G7-Gipfel abgeflogen - Schwierige Verhandlungen

26.05.2017, 08:22 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Morgen zum G7-Gipfel nach Italien abgeflogen. Die Bundesregierung stellt sich angesichts der vier neuen Staats- und Regierungschefs in der Gruppe der sieben großen Industriestaaten auf schwierige Beratungen ein. Als Problem wird vor allem der Bruch von US-Präsident Donald Trump mit der Handels- sowie Klimapolitik seines Vorgängers Barack Obama gesehen. treitpunkte sind vor allem der Freihandel in der Welt, das Pariser Klimaschutzabkommen, von dem sich Trump distanziert hat, und die Migrationspolitik.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal