Sie sind hier: Home > Politik >

Zypernverhandlungen ohne Ergebnis zu Ende gegangen

Konflikte  

Zypernverhandlungen ohne Ergebnis zu Ende gegangen

07.07.2017, 03:32 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Crans-Montana (dpa) - Die Verhandlungen zur Überwindung der Teilung Zyperns sind am frühen Morgen ohne konkretes Ergebnis zu Ende gegangen. Das erfuhr die dpa aus Verhandlungskreisen der griechisch-zyprischen Seite. Unklar war, wie es mit den Bemühungen der Vereinten Nationen weitergehen soll. Die Insel ist nach einem Putsch griechischer Militärs und einer türkischen Invasion seit 1974 geteilt. Ziel der Verhandlungen ist die Bildung einer Föderation zwischen zwei politisch gleichen Bundesländern: eines griechisch-zyprischen und eines türkisch-zyprischen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: