Sie sind hier: Home > Politik >

Merkel fordert erneut Freilassung Türkei-Häftlingen

Konflikte  

Merkel fordert erneut Freilassung Türkei-Häftlingen

29.08.2017, 12:28 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erneut die Freilassung der in der Türkei nach dem gescheiterten Putschversuch inhaftierten Deutschen verlangt. «Unsere Forderung heißt ganz eindeutig, dass Menschen, die dort inhaftiert sind, freigelassen werden», sagte die CDU-Chefin auf ihrer Sommer-Pressekonferenz in Berlin. Zu den zehn aus politischen Gründen inhaftierten Deutschen in der Türkei zählen der Journalist Deniz Yücel, die Übersetzerin Mesale Tolu und der Menschenrechtler Peter Steudtner. Ihnen wird Unterstützung von Terroristen vorgeworfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal