Sie sind hier: Home > Politik >

Zahl der Erdbeben-Toten in Mexiko steigt auf 360

Erdbeben  

Zahl der Erdbeben-Toten in Mexiko steigt auf 360

30.09.2017, 21:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Mexiko-Stadt (dpa) - Elf Tage nach dem schweren Erdbeben der Stärke 7,1 in Mexiko ist die Todeszahl auf 360 gestiegen. Allein in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt seien 219 Menschen umgekommen. Das teilte der Koordinator des mexikanischen Zivilschutzes mit. Mexiko wurde im September innerhalb von 16 Tagen von drei schweren Erdbeben heimgesucht. Das Land liegt in einer der am stärksten gefährdeten Erdbebenregionen der Welt. Das Beben am 19. September traf insbesondere Mexiko-Stadt - in der mexikanischen Hauptstadt stürzten 38 Gebäude ein, rund 1800 weitere wurden beschädigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal