Sie sind hier: Home > Politik >

Eine Tonne afrikanisches Elfenbein beschlagnahmt

Kriminalität  

Eine Tonne afrikanisches Elfenbein beschlagnahmt

06.12.2017, 06:47 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Phnom Penh (dpa) - Zollbeamte haben in Kambodscha fast eine Tonne geschmuggeltes Elfenbein beschlagnahmt. Der Fund wurde demnach gestern im größten Hafen des Landes in der Stadt Sihanoukville entdeckt, wie die kambodschanische Tageszeitung «Khmer Times» mitteilte. Das Elfenbein sei in drei Holzcontainern aus Mosambik versteckt gewesen. Der Handel mit Elefantenstoßzähnen ist wegen des Artenschutzes verboten. Dennoch werden bis zu 20 000 Tiere jährlich für den Schmuggel getötet. Pro Kilogramm Elfenbein werden in Asien Preise bis zu umgerechnet etwa 1000 Euro gezahlt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal