Sie sind hier: Home > Politik >

Touristen müssen noch länger auf Rettung aus Höhle warten

Wetter  

Touristen müssen noch länger auf Rettung aus Höhle warten

24.01.2018, 00:10 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bern (dpa) - Die sieben Touristen und ihr Führer, die seit Sonntag in einer Höhle in der Schweiz durch Hochwasser vom Rückweg abgeschnitten sind, müssen noch einige Tage auf ihre Rettung warten. Die Männer im Alter von 25 bis 55 Jahren werden das Höhlensystem im Muotathal frühestens am Wochenende verlassen können, wie die Polizei mitteilte. Wegen der jüngsten starken Regenfälle und der aktuellen Wetterlage sei eine Bergung erst dann möglich. Die sieben Schweizer und ihr Führer seien aber wohlauf. Einsatzkräfte sollen in den kommenden Tagen Versorgungsmaterial zu den Eingeschlossenen bringen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal