Sie sind hier: Home > Politik >

G20: Scholz will Google und Co. stärker zur Kasse bitten

G20  

G20: Scholz will Google und Co. stärker zur Kasse bitten

18.03.2018, 04:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Buenos Aires (dpa) - Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz macht sich für eine strengere Besteuerung von Konzernen wie Google stark. Die internationale Gemeinschaft müsse Antworten finden auf die Herausforderungen der Digitalisierung, die Besteuerung der digitalen Wirtschaft gehöre dazu, sagte Scholz der Deutschen Presse-Agentur. In Buenos Aires nimmt der SPD-Politiker bis morgen an einem G20-Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der weltweit wichtigsten Wirtschaftsmächte und der Europäischen Union teil.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal