Sie sind hier: Home > Politik >

Merkel fordert zügigere Asylverfahren nach Tod von Susanna

Migration  

Merkel fordert zügigere Asylverfahren nach Tod von Susanna

11.06.2018, 06:12 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod der 14-jährigen Susanna hat Kanzlerin Angela Merkel sich für schnellere Abschiebungen abgelehnter Flüchtlinge ausgesprochen. «Für mich heißt die Lehre, bei allem, was jetzt auch in dem speziellem Fall tragisch, traurig, schrecklich ist, alles zu tun, dass wir diese Ankerzentren jetzt auf den Weg kriegen, dass jetzt wirklich auch schneller gehandelt werden kann.» Das sagte Merkel in der ARD-Sendung «Anne Will».

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal