• Home
  • Panorama
  • Buntes
  • Köln bekommt das erste Aldi-Bistro


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLange Schiffstaus in der NordseeSymbolbild für einen TextNeue Leichenfunde nach GletscherdramaSymbolbild für einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild für einen TextOligarch tot im Pool gefundenSymbolbild für ein VideoFeuerwerk eskaliert völligSymbolbild für einen TextLinienbus fährt in Wohnhaus: VerletzteSymbolbild für einen TextMann küsst Achtjährige – FahndungSymbolbild für einen TextKrank: Judith Rakers fehlt in NDR-ShowSymbolbild für einen TextRussische Malware bleibt unentdecktSymbolbild für einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild für einen TextNeue Details zu Lindner-Hochzeit bekanntSymbolbild für einen Watson Teaser9-Euro-Ticket bekommt KonkurrenzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Köln bekommt das erste Aldi-Bistro

Von dpa-afx
Aktualisiert am 11.04.2017Lesedauer: 1 Min.
Erstes ALDI Bistro soll in Köln eröffnen
Das ALDI-Bistro von außen. Nach drei Monaten soll das Container-Restaurant von Köln in eine andere Stadt umziehen. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am 26. April startet der Lebensmittel-Discounter Aldi Süd das erste Aldi-Bistro am Kölner Mediapark. Die angebotenen Speisen werden vollständig mit Aldi-Produkten produziert.

Das Aldi-Bistro ist das jüngste Beispiel für eine ganze Welle ungewöhnlicher Aktionen, mit denen die Discounter in Deutschland auf sich aufmerksam machen wollen. Bereits im vergangen Jahr hatte Aldis Konkurrent Lidl mit einem Pop-up-Store auf Hamburgs Edel-Einkaufsmeile Neuer Wall für Schlagzeilen gesorgt.

Jette Joop wirbt für Aldi-Kollektion

In der Nachbarschaft von Edelmarken wie Gucci und Chanel hatte Lidl dort zehn Tage lang seine Textil-Eigenmarke Esmara verkauft. Aldi schickte wenig später die Designerin Jette Joop mit einem Fashion-Truck in drei deutsche Großstädte, um für deren jüngste Aldi-Kollektion zu werben.

Insgesamt Platz für 50 Gäste

Auch das Aldi-Bistro im Kölner Mediapark soll in erster Linie "die Loyalität der Kunden zur Marke Aldi stärken", wie die Aldi-Süd-Marketing-Direktorin Sandra Sibylle Schoof verrät. Insgesamt soll die Pop-up-Gaststätte auf 90 Quadratmetern Platz für 50 Gäste bieten. Die Auswahl im Bistro ist discountertypisch eher klein: Täglich gibt es ein Menü aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch zum Einheitspreis von 7,99 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Auktionshaus will vollständiges Dinosaurier-Skelett versteigern
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
ALDIDeutschlandDiscounterLebensmittel
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website