Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Seit langer Zeit aufgegeben: Sturm treibt Geisterschiff an irische Küste

Seit langer Zeit aufgegeben  

Sturm treibt Geisterschiff an irische Küste

18.02.2020, 08:00 Uhr

 (Quelle: Euronews)
An die Küste gespült: 77-Meter-Frachtschiff "MV Alta" trieb seit 2018 über den Atlantik

In Großbritannien hat Sturm "Dennis" am Wochenende für enorme Regenmengen gesorgt. In England gab es Hunderte Hochwasser-Warnungen. (Quelle: Euronews)

"MV Alta": Sturm "Dennis" treibt Geisterschiff an irische Küste. (Quelle: Euronews)


Seit 2018 trieb es ohne Mannschaft auf dem Atlantik, nun ist das Geisterschiff "MV Alta" an der Küste Irlands angetrieben. Die Besatzung hatte das Schiff aufgegeben, wurde von der US-Küstenwache evakuiert.

Ein Frachtschiff, das vor fast eineinhalb Jahren von seiner Besatzung aufgegeben wurde, ist an der irischen Küste gestrandet. Wie Sturm "Dennis" das Schiff gegen die Felsen drückte, sehen Sie oben im Video. Es wurde in Ballycotton unweit Corks im Süden der Insel entdeckt, wie die irische Küstenwache mitteilte. Die zehn Besatzungsmitglieder seien schon im September 2018 von der US-Küstenwache gerettet worden.

Nach einem Bericht der Zeitung "The Irish Examiner" wurde die "MV Alta" am Sonntag gegen Mittag von einem Jogger gesichtet. Die Britischen Inseln waren am Wochenende vom Sturm "Dennis" heimgesucht worden. Zum Zeitpunkt seiner Evakuierung 2018 befand sich das unter tansanischer Flagge fahrende Schiff laut früheren Berichten gut 2.000 Kilometer südöstlich von Bermuda.

Es war demnach auf dem Weg von Griechenland nach Haiti wegen technischer Probleme manövrierunfähig geworden. Zuletzt wurde es im vorigen Jahr in der Mitte des Atlantiks gesichtet. Was mit dem Wrack jetzt passiert, ist den Berichten zufolge noch unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal