Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Wegen Spritpreisen – Frau reitet mit Pferd zur Arbeit

Von t-online, cck

Aktualisiert am 14.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Auspuff (Symbolfoto): "Ich muss die Pferde ja sowieso bewegen".
Auspuff (Symbolfoto): "Ich muss die Pferde ja sowieso bewegen". (Quelle: localpic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild für einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild für einen TextTeuerstes Lufthansa-Ticket kostet 24.000 DollarSymbolbild für einen TextBericht: Kovac vor Bundesliga-ComebackEngland-Legende feiert KlassenerhaltSymbolbild für einen TextImmer mehr Affenpocken-Fälle weltweitSymbolbild für ein VideoForscher finden Hinweis auf ParalleluniversumSymbolbild für einen TextAngriff an Schule: Täter war schwer bewaffnetSymbolbild für einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild für einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine sind die Spritpreise stark gestiegen. Bei einer Frau aus Hessen führte das zum Umdenken: Statt mit Auto ist sie nun auf Pferden unterwegs.

Weil die Spritpreise stark gestiegen sind, reitet eine Frau aus Hessen nun täglich mit einem Pferd zur Arbeit. Statt 15 Minuten mit dem Auto brauche sie nun 40 Minuten, sagte Stephanie Kirchner der "Bild". Kirchner ist Pferdetrainerin, hat zehn eigene Pferde und betreut 15 weitere auf einem 6,4 Kilometer entfernten Hof. Nach eigenen Angaben spart sie so monatlich etwa 250 Euro.

Der Zeitunterschied mache ihr nichts aus: "Ich muss die Pferde ja sowieso bewegen", sagte sie dem Blatt. Nach Feierabend reite sie mit einem Pferd nach Hause und am nächsten Tag wieder zu ihrer Arbeitsstätte. Die Pferde wechsle sie ab.

Mit Planwagen zu McDonalds

Auch zum Einkaufen reite sie mittlerweile. Zudem habe sie einen Planwagen, vor den sie ein Pferd spannen kann. "Mit dem Planwagen war ich auch schon im Drive-In bei McDonalds. An Bord hatte ich ein Hochzeitspaar, die wollten einfach mal eine Weile ihrer Feier entfliehen." Die meisten Menschen würden positiv reagieren. "Klar gucken sie, manche meckern. Aber die meisten finden es gut!"

Weitere Artikel

Nach Aussage über Scholz
Metzger schickt dem ukrainischen Botschafter Melnyk Leberwurst
Der Metzger Walter Adam in seiner Metzgerei: "Sollte er mich wirklich nach Berlin einladen, dann würde ich fahren".

"Nächstes Level erreicht"
Das ist das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie
So sieht das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße aus.

"The Rock"
Weißer Riesendiamant deutlich unter Toppreis versteigert
"The Rock": Der größte weiße Diamant, der jemals in der Geschichte des Auktionsmarktes gesehen wurde.


Die Spritpreise sind mit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine massiv gestiegen. Die Bundesregierung will deswegen von Juni bis August die Steuern auf Diesel und Benzin senken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Finne braut Nato-Bier
Ukraine
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website