HomePanorama

Chemnitz: Angriff in Hinterhof – zwei Tote


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen Text"Fiona" reißt Häuser in Kanada wegSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

20-Jähriger soll zwei Menschen in Hinterhof getötet haben

Von afp
10.08.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 164087245
Ein Rettungswagen (Symbolbild): In Chemnitz sind zwei schwerverletzte Menschen in einem Hinterhof gefunden worden. (Quelle: IMAGO/Sabine Gudath)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei schwerverletzte Menschen werden am Samstag in einem Chemnitzer Hinterhof gefunden. Sie wurden offenbar angegriffen. Nun sind sie tot.

Ein 20-Jähriger soll in Chemnitz zwei Menschen in einem Hinterhof getötet haben. Der Mann befinde sich in Untersuchungshaft, teilte die Polizei in der sächsischen Stadt am Mittwoch mit. Er soll den Mann und die Frau angegriffen und getötet haben.

In der Nacht zum Samstag wurden die zwei schwerverletzten Menschen, eine Frau und ein Mann, im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in Chemnitz gefunden. Die 46-jährige Frau erlag noch in der Nacht im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, starb auch der 34-jährige Mann inzwischen. Die Auffindesituation der beiden Leichen ließ die Polizei auf einen gewaltsamen Tod schließen. Motive und Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wirbelsturm "Fiona" richtet Schäden in Kanada an
Von Niclas Staritz
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website