HomePanorama

Österreich: Deutscher Wanderer stirbt in Tiroler Alpen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEU bereitet sich auf Blackouts vorSymbolbild für einen TextRakete Nordkoreas löst Alarm ausSymbolbild für einen TextMoskau fahndet nach Marina OwsjannikowaSymbolbild für einen TextTrump verklagt CNN nach Hitler-VergleichSymbolbild für einen TextStadionpanik: viele Kinder unter TotenSymbolbild für einen TextNeuer Job für Ex-Bundesliga-Trainer?Symbolbild für einen TextFrau dreht Porno in Dorfkirche – AnklageSymbolbild für einen TextMusk und Melnyk zoffen sich auf TwitterSymbolbild für einen TextProSiebenSat.1-Chef legt Amt niederSymbolbild für einen TextTausende demonstrieren in OstdeutschlandSymbolbild für einen TextAuto erfasst Radfahrer – Mann totSymbolbild für einen Watson TeaserWWM: Sex-Frage beschämt Günther JauchSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Deutscher Wanderer stirbt in Tirol

Von dpa
19.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Im österreichischen Kaisergebirge ist ein Deutscher tödlich verunglückt. (Symbolfoto)
Im österreichischen Kaisergebirge ist ein Deutscher tödlich verunglückt. (Symbolfoto) (Quelle: IMAGO/imageBROKER/Moritz Wolf)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unglück in den tiroler Alpen: Ein 49-Jähriger Deutscher ist nach dem Abbruch eines Felsbrockens ums Leben gekommen.

Ein Wanderer aus Baden-Württemberg ist bei einer Bergtour im Tiroler Kaisergebirge tödlich verunglückt. Wie die österreichische Polizei am Freitag mitteilte, geschah der Unfall am Vortag während des Abstiegs vom Gipfel des Zettenkaisers, als ein größerer Felsbrocken abbrach, an dem der Mann mit Händen oder Füßen Halt gesucht hatte. Der 49-Jährige sei über steiles und felsiges Gelände 25 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei seien wohl weitere Felsen mitgerissen worden, die den Mann verschütteten, hieß es.

Als der Wanderer aus dem Landkreis Reutlingen bis zum Abend nicht bei einem vereinbarten Treffpunkt ankam, alarmierte seine Frau die Einsatzkräfte. Nach einer großen Suchaktion mit Bergrettern, Alpinpolizisten, Feuerwehrleuten und Hunden sowie einem Hubschrauber und einer Drohne wurde der Mann am Freitag tot geborgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Auto fährt in Bushaltestelle: Mindestens fünf Tote in Bratislava
Von Angelika Franz
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website