Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanorama

Kreta: Deutscher Tourist nach Wanderung verschwunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextBitterböse: Netz feiert den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen Text Stiftung von Schalke-Ikone: RekordsummeSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei italienischem RekordmeisterSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Deutscher Tourist auf Kreta vermisst

Von dpa
Aktualisiert am 04.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Strand auf Kreta: An einem Strand wie diesem wurde nur noch der Rucksack eines Mannes gefunden. (Symbolbild)
Strand auf Kreta: An einem Strand wie diesem wurde nur noch der Rucksack eines Mannes gefunden. (Symbolbild) (Quelle: via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ermittler auf Kreta beschäftigt derzeit ein rätselhaftes Verschwinden: Ein Deutscher kam von einer Wanderung am Strand nicht zurück.

Im Südosten der Urlaubsinsel Kreta ist ein deutscher Tourist verschwunden. Der 73-Jährige sei am Montagabend von seiner Frau als vermisst gemeldet worden, nachdem er in der Nähe der Ortschaft Ierapetra an einen Strand gegangen und nicht zurückgekehrt sei, berichteten griechische Medien. Am Dienstag wurde die Suche fortgesetzt, auch ein Hubschrauber war im Einsatz. An dem Strand soll zunächst nur der Rucksack des Mannes gefunden worden sein.

Erst vor zwei Wochen wurde auf Kreta ein deutscher Tourist tot aus unwegsamem Berggelände geborgen. Der 53-Jährige hatte Medienberichten zufolge die Kamares-Höhle auf rund 1500 Metern Höhe besucht und war auf dem Rückweg aus ungeklärten Gründen abgestürzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So schmücken die Bidens für Weihnachten
  • Marianne Max
Von Marianne Max, Lara Schlick
Kreta
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website