Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Zu laute Geräusche: Patientin schaltet Zimmernachbarin Sauerstoff ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpahn will Deutsch-Prüfung in KitasSymbolbild für einen TextMit fast 51: Pechstein erneut MeisterinSymbolbild für einen TextRheinmetall-Chef will mehr GeldSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen TextLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextUSA: Schwarzbär schießt SelfiesSymbolbild für einen TextMesserangriff – Frau schwer verletztSymbolbild für einen TextSPD will nicht-lokales Bier verbannenSymbolbild für einen TextDSDS: 30.000 Euro für Po-VergrößerungSymbolbild für einen TextUnzufrieden mit Sex – Mann schlägt FrauSymbolbild für einen Watson TeaserFormel 1: Schlammschlacht eskaliertSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Patientin schaltet Bettnachbarin Sauerstoff ab

Von afp
Aktualisiert am 01.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Beatmungsgerät (Symbolbild): Die Zimmernachbarin musste reanimiert werden.
Beatmungsgerät (Symbolbild): Die Zimmernachbarin musste reanimiert werden. (Quelle: Nenov Images via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil sie sich von den Geräuschen gestört fühlte, stellte eine Frau ihrer Zimmernachbarin im Krankenhaus das Sauerstoffgerät ab. Nun sitzt sie in U-Haft.

Eine 72-Jährige sitzt in Untersuchungshaft, weil sie in einem Mannheimer Krankenhaus das Sauerstoffgerät ihrer Mitpatientin ausgeschaltet haben soll. Die 79 Jahre alte Bettnachbarin sei auf die maschinelle Sauerstoffversorgung angewiesen gewiesen, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft.

Trotzdem habe die Beschuldigte das Gerät am Dienstagabend sogar zweimal abgeschaltet, weil die Geräusche sie gestört hätten. Nach dem ersten Abschalten sei sie durch das Klinikpersonal darauf hingewiesen worden, dass die Sauerstoffzufuhr für ihre Nachbarin lebensnotwendig sei.

Dennoch habe sie den Hauptschalter wenig später erneut betätigt. Die 79-Jährige musste reanimiert werden. Sie sei zwar mittlerweile außer Lebensgefahr, liege aber weiter auf der Intensivstation, hieß es. Die 72-Jährige wird des versuchten Totschlags verdächtigt. Am Mittwoch wurde sie dem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Sie kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fieberhafte Suche nach radioaktiver Kapsel in Australien
  • Annika Leister
Von Annika Leister
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website