t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂŒ Icon



HomePanorama

WestJet: Passagierin darf nicht in Flugzeug, weil sie zu oft auf Klo war


Sie hatte Magenprobleme
Zu oft auf dem Klo: Frau aus Flugzeug geworfen


17.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
WestJetVergrĂ¶ĂŸern des Bildes
Aus einem Flugzeug der Fluglinie Westjet wurde eine Frau geschmissen, weil sie zu oft die Toilette besuchte. (Quelle: imago-images-bilder)

Eine Airline hat eine Reisende des Flugzeugs verwiesen. Der Grund: Sie ging zu oft auf die Toilette.

Magenprobleme sind nie angenehm. Besonders lÀstig sind sie im Flugzeug. Genau das ist Joanna Chiu passiert: Noch vor dem Flug von Mexiko nach Vancouver musste sie deshalb mehrere Male die Toilette aufsuchen. Nicht ohne Konsequenzen: Sie wurde von der kanadischen Fluggesellschaft WestJet aus dem Flieger geworfen. Das berichtet sie in mehreren BeitrÀgen auf X.

Sie solle einen Flug am nĂ€chsten Tag nehmen, habe die Airline entschieden. Eine Buchung fĂŒr einen neuen Flug bekam sie dennoch nicht. "Sie sagte mir, ich solle morgen einfach zum Flughafen zurĂŒckkommen und am Schalter fragen." Verstehen könne sie die Entscheidung nicht: Sie habe Medikamente dabei gehabt und sei auf dem Weg der Besserung gewesen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Airline entschuldigt und verteidigt sich

Ihr Bargeld musste sie im Flieger lassen, da sie nicht mehr zu ihrem Sitz durfte und die Maschine sofort verlassen sollte. WestJet weigerte sich außerdem, ihr ein Taxi zu einem 20 Minuten entfernten Hotel zu bezahlen. Als Chiu begann, das GesprĂ€ch mit der Entscheiderin von WestJet zu filmen, wurde ihr gedroht: Sie mĂŒsse das Video löschen, sonst dĂŒrfe sie auch am nĂ€chsten Tag nicht mitfliegen. Die Mitarbeiterin der Airline holte zudem einen Sicherheitsmitarbeiter dazu. Dieser hatte jedoch Mitleid mit Chiu, die vor ihm in TrĂ€nen ausbrach, berichtet sie auf X.

Nach Angaben des kanadischen Mediums "Now Toronto" nehme WestJet "gesundheitliche Bedenken sehr ernst". Das Wohlbefinden und die Gesundheit der FluggĂ€ste habe höchste PrioritĂ€t. Trotzdem entschuldigte sich die Airline fĂŒr das Erlebnis bei Chiu. Auch ĂŒber X wurde die Reisende von WestJet kontaktiert. Dass die Airline nur auf sie zukam, weil sie das Erlebte öffentlich machte, sei fĂŒr Chiu enttĂ€uschend.

Kritik an Chius Verhalten

Kritik an Chiu kam von einer Nutzerin auf X. "Wenn du krank bist, steige nicht in ein Flugzeug ein!", schrieb sie. WĂ€ren ihre Symptome schlimmer geworden, hĂ€tte der Flieger unter UmstĂ€nden notlanden mĂŒssen. Ein Risiko, das sowohl Passagiere als auch die Fluggesellschaft einiges gekostet hĂ€tte, so Lauralibby88. "Haben Sie etwas gesunden Menschenverstand und buchen Sie um."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Eine Pressesprecherin der Airline erklĂ€rt: "In Situationen, in denen ein Gast aufgrund von Krankheit als reiseuntauglich eingestuft wird, muss unsere Besatzung schwierige Entscheidungen im Namen der Sicherheit treffen", heißt es gegenĂŒber "Now Toronto". Chiu selbst hat fĂŒr FluggĂ€ste mit Magenproblemen einen Tipp: "Wenn Sie vor einem Flug auf die Toilette gehen und die Flugbegleiterin fragt, ob es Ihnen schlecht geht, sagen Sie einfach, dass Sie nur eine kleine Blase haben."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website