t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanorama

Boeing 787 muss nach schweren Turbulenzen notlanden – 22 Verletze


Mehrere Verletzte
Boeing-Notlandung nach schweren Turbulenzen

Von t-online, wan

Aktualisiert am 30.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Eine Boeing 787 der United Airlines (Archivbild): Nahe New York musste Flieger wegen starker Winde notlanden.Vergrößern des BildesEine Boeing 787 der United Airlines (Archivbild): Nahe New York musste Flieger wegen starker Winde notlanden. (Quelle: Hackert/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Notlandung nahe New York: Eine Boeing 787 muss wegen starker Winde auf einen anderen Flughafen ausweichen. 22 Menschen wurden verletzt.

Eine Boeing 787 der United Airlines musste am Freitag im US-Bundesstaat New York eine Notlandung machen, nachdem es zuvor heftige Turbulenzen gegeben hatte. Der Flug war aus Tel Aviv kommend in Richtung des New Yorker Flughafen Newark unterwegs. Aus Sicherheitsgründen wurde er aber nach Medienberichten nach New York Stewart International umgeleitet. Es soll mehrere Verletzte gegeben haben.

Es sollen 312 Passagiere an Bord gewesen sein, berichtet die britische "Daily Mail". Durch die "extremen Turbulenzen" seien 22 Menschen verletzt worden, sieben von ihnen hätten ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Weitere 15 Personen seien von Rettungskräften an Ort und Stelle versorgt worden.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Nach Angaben der lokalen Nachrichtenseite News 12 Winchester habe die Maschine beim Anflug mit schweren Höhenwinden zu kämpfen gehabt. Passagiere hätten über Übelkeit und Schwindel geklagt sowie Brustschmerzen. Der lokale Rettungsdienst sei mit 25 Helfern und mehreren Krankenwagen angerückt, meldete die Organisation New Windsor EMS auf Instagram.

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA sagte dem Bericht nach, dass der Flug der UA 85 sicher am New York Stewart Flughafen gelandet sei. Die FAA werden den Vorfall untersuchen.

Der Flughafen, an dem die United Airlines-Maschine landete, liegt nur 120 Kilometer von dem New Yorker Airport Network entfernt. Dieser ist der älteste Flughafen der USA und wurde 1928 eröffnet.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website