Sie sind hier: Home > Panorama >

Abgetrennte Schweineköpfe vor Neuköllner Moschee gelegt

Abgetrennte Schweineköpfe vor Neuköllner Moschee gelegt

28.04.2012, 16:22 Uhr | dapd

Im Eingangsbereich einer Moschee in Neukölln sind abgetrennte Tierköpfe gefunden worden. Ein Mann, der das Gebäude am Columbiadamm betreten wollte, entdeckte in der Nacht zu Samstag zwei Schweineköpfe, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Die Täter seien unbekannt. Auch die Hintergründe des Vorfalls seien noch unklar, ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt prüfe, ob es sich um eine politisch motivierte Tat gehandelt habe.

Mit Farbbeuteln beworfen

Die Moschee war bereits Anfang April mit Farbbeuteln beworfen worden. Auch wurde dort ein Bild mit religionsverachtendem Inhalt gefunden. Zu Jahresbeginn hatten den Moschee-Vorstand Drohbriefe erreicht. In den Schreiben wurden Ausländer unter Gewaltandrohung zur Ausreise aufgefordert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal