• Home
  • Panorama
  • Wetter in Japan: Wind weht Richtung Pazifik


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für ein VideoSturm lässt Bühne einstürzen – ein ToterSymbolbild für einen TextVier DFB-Stars für Ballon d'Or nominiertSymbolbild für einen TextHarald Schmidt witzelt über Gasknappheit2. Liga live: Traumtor – HSV erhöhtSymbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextObert zeigt Knutschfoto mit FreundSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextKuriose Suche nach Seemonster "Tegeli"Symbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Wind weht Richtung Pazifik

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erstmals hat die japanische Regierung eine Kernschmelze in einem der Reaktoren des havarierten Kraftwerks eingeräumt. Während es aus Fukushima also schlechte Nachrichten gibt, steht der Wind für die Japaner günstig. "Bis Dienstag gibt es weiterhin westliche Winde", sagte Lars Dahlstrom von Meteomedia gegenüber wetter.info.

Daher werden möglicherweise auftretende radioaktive Partikel hinaus auf den Pazifik geweht. "Allgemein sind die Winde sehr schwach", erklärte der Meteorologe. Zwischendurch kann sich immer auch wieder eine Land-See-Zirkulation entwickeln, so dass auch auflandiger Wind auftritt - allerdings immer nur für kurze Zeit.

Am Mittwoch dreht der Wind etwas

Erst am Mittwochabend weht der Wind an der Küste wieder aus nördlicher Richtung. Dann bestände die Gefahr, dass auch etwas nach Tokio weht, erklärte Dahlstrom. Weiterhin sind die Winde aber ziemlich schwach.

Wetter Aktuelle Themen im Überblick
Aktuelle Vorhersagen: Wetterberichte aus aller Welt

Problematisch bleiben weiterhin die tiefen Temperaturen. Auch in den kommenden Nächten können die Werte immer wieder unter Null sinken. Am Tag schwanken die Temperaturen zwischen drei und neun Grad, so dass vor allem durch die Katastrophe obdachlos gewordene Menschen in provisorischen Notunterkünften unter der Kälte leiden dürften.

Quelle: wetter.info

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Sturm bringt Bühne zum Einsturz – ein Toter, 17 Verletzte
  • Axel Krüger
  • Sophie Loelke
Von Axel Krüger, Sophie Loelke
Fukushima
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website